Zum Thema:

25.09.2018 - 17:32Neues aus dem Stadtsenat25.09.2018 - 14:32Prostituierte überfallen: Fahndung nach Tätern25.09.2018 - 10:41Urlaubspaar stinkt es gewaltig24.09.2018 - 17:54Sechs teure Handys gestohlen
Politik - Klagenfurt
© 5min

Kärntenweit:

In diesem einzigen Bezirk konnte die SPÖ Stimmen gewinnen

Klagenfurt Stadt – Die Nationalratswahl 2017 verlief für die SPÖ alles andere als positiv. In nur einem einzigen Kärntner Bezirk konnte die SPÖ Stimmen hinzugewinnen: Klagenfurt Stadt.

 1 Minuten Lesezeit (147 Wörter) | Änderung am 17.10.2017 - 21:19

Die Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Klagenfurt, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, sagte am heutigen Dienstag, der Bezirk Klagenfurt Stadt hätte mit 29,9 Prozent ein „respektables Ergebnis abgeliefert“. Nach Vorliegen des amtlichen Endergebnisses stehe nämlich fest, dass der Bezirk der einzige in Kärnten mit einem SPÖ-Zugewinn sei. 0,11 Prozent seien „zwar nicht die Welt“, aber im Landesschnitt durchaus „ordentlich“ und eine gewisse Anerkennung für die Arbeit in der Landeshauptstadt. Die Klagenfurter SPÖ-Chefin dankte außerdem den Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen sowie den Funktionärinnen und Funktionären der Partei für ihren Einsatz.

Deutlicher Gewinner der Wahl im Bezirk Klagenfurt Stadt war die ÖVP (+13,2%), gefolgt von der FPÖ (+11,2%). Eine deutliche Schlappe mussten hingegen die Grünen hinnehmen (-14,8%). Etwa 36.000 Stimmen müssen noch auszählt werden. Diese wurden am Wahlsonntag entweder per Wahlkarte oder per Briefwahl in einem „fremden“ Wahlkreis abgegeben.

Schlagwörter:
Kommentare laden