Zum Thema:

17.10.2018 - 09:48Greenpeace untersucht Schul- und Kinder­garten­essen17.10.2018 - 08:00Am Freitag: A11 in beide Richtungen gesperrt16.10.2018 - 17:46In vier Stunden zum neuen Job16.10.2018 - 16:39Boutique „Le Petit“ eröffnete am Hans-Gasser-Platz
Leute - Villach
© KK

Vzbgm. Sandriesser:

Jetzt Heizkostenzuschuss sichern!

Villach – „Die Bezieherinnen und Bezieher niedriger Einkommen treffen die massiv steigenden Energiekosten ungleich härter als andere, und eine warme Wohnung darf heute kein Luxus sein. Beantragen Sie deshalb rasch den Heizkostenzuschuss“, lädt Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Mag.a Gerda Sandriesser ein.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter) | Änderung am 18.10.2017 - 12:12

Dieser Zuschuss ist fix in der Mindestsicherung verankert, womit abgesichert ist, dass ein Rechtsanspruch besteht, wenn die Kriterien erfüllt werden. Der Heizkostenzuschuss kann ab sofort bis 27. Februar 2018 im Rathaus Villach, Abteilung Soziales (erster Stock), beantragt werden.

Heizkostenzuschuss 180 Euro:

  • Für Alleinstehende/Alleinerzieher mit einem Einkommen von 844,46 Euro netto beträgt der einmalige Heizkostenzuschuss 180 Euro.
  • Bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (zum Beispiel Ehepaare, Lebensgemeinschaften) beträgt die Obergrenze 1.266,88 Euro; Zuschlag für jede weitere Person: 130,30 Euro.

Heizkostenzuschuss 110 Euro:

  • Für Alleinstehende/Alleinerzieher 1.048,32 Euro; bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (etwa Ehepaaren, Lebensgemeinschaften) 1.441,44 Euro; Zuschlag für jede weitere Person: 130,30 Euro.

Anträge – wo?

Anträge bitte mit Einkommensnachweisen im Rathaus, Abteilung Soziales (erster Stock), stellen. Die Einkommensgrenzen sind Nettobeträge. Es ist von der Einkommenssituation bei Antragstellung auszugehen und es wird das gesamte Haushaltseinkommen bei der Berechnung berücksichtigt.

Nähere Informationen: Rathaus, Soziales, Rathausplatz 1, Telefon 0 42 42 / 205-3832, E-Mail soziales@villach.at

Kommentare laden