fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
Leben
Hintergrund
Harri Pinter, Drecksau / Stadtkomödie Klagenfurt
Harri Pinter, Drecksau / Stadtkomödie Klagenfurt © graffilm

Kärnten im Kino:

“HARRI PINTER, DRECKSAU”

Kärnten – Sein Selbst- und Weltbild gerät allmählich ins Wanken als er seine Freundin mit ihrem Liebhaber im Bett erwischt. Regionales Popcornkino ab 21. Oktober in Villach und Klagenfurt.

 2 Minuten Lesezeit (266 Wörter) | Änderung am 19.10.2017 - 20.35 Uhr

Harald “Harri” Pinter (Juergen Maurer) ist Mitte 40 und trotz unaufhaltsam nach hinten fliehendem Haaransatz und kleinem Schwimmreifen um die Mitte immer noch sehr überzeugt von seinem Auftritt. Doch wenn er mit seinen Kumpeln im KAC-Stüberl von den späten 1980ern und dem Titelgewinn für die Klagenfurter Heimmannschaft im Eishockey schwärmt, an dem er als gefürchteter Ausputzer und „Drecksau“ keinen kleinen Anteil hatte, spürt man: die besten Zeiten hat Harri hinter sich, nicht nur optisch.

Heute schiebt er als Fahrschullehrer eine ruhige Kugel und ist der festen Überzeugung, dass seiner Dauerfreundin Ines Pontiller (Julia Cencig) nichts besseres passieren konnte als eine Beziehung mit der stadtbekannten „Drecksau“, eben ihm. Als er jedoch Ines mit ihrem Universitätsprofessor, dem Watzlawick-Forscher Herwig Pansi (Dominik Warta), im Bett erwischt, gerät sein Selbst- und Weltbild doch gehörig ins Wanken.

Dreharbeiten in Klagenfurt

In Klagenfurt haben am frühen Morgen des 7. März 2017 die Dreharbeiten zur Stadtkomödie Klagenfurt „Harri Pinter, Drecksau“ (AT) begonnen – mit Juergen Maurer, Julia Cencig und Andreas Lust in den Hauptrollen. „Harri Pinter, Drecksau“ (AT) ist eine Produktion der Graf Film (Produzent: Klaus Graf, Producerin: Annemarie Pilgram) in Koproduktion mit dem ORF (Redaktion: Klaus Lintschinger) und arte (Redaktion: Andreas Schreitmüller) – gefördert von Fernsehfond Austria, Land Kärnten / CFC und Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee. Regie führt Andreas Schmied nach einem Drehbuch der Autoren Stefan Hafner und Thomas Weingartner, an der Kamera Petra Korner.

Wo und wann?

cineplexx Villach
Filmstart: 22.10.2017
Infos

cinecity Klagenfurt
Filmstart: 21.10.2017
Infos

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.