Zum Thema:

16.10.2018 - 19:41Auszeichnung für Alois Brandstetter16.10.2018 - 19:01Stadt Klagenfurt unter­stützt kulturelle Ak­tivitäten16.10.2018 - 18:01Soldaten­kirche feiert 50-jähriges Jubiläum16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion
Aktuell - Klagenfurt
© LPD Kärnten

Cannabis und Kokain sichergestellt

COBRA schnappt Drogendealer

Klagenfurt – Am 19. Oktober konnte nach wochenlangen Ermittlungen des Kriminalreferates im SPK Klagenfurt in enger Zusammenarbeit mit dem LKA ein mit einer vorläufigen Aufenthaltsberechtigung seit 2007 in Österreich aufhältiger 29-jähriger Afrikaner mit Unterstützung des EKO/COBRA festgenommen werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter) | Änderung am 24.10.2017 - 12:48

Die Festnahme erfolgte unmittelbar nach einem Verkauf von Kokain an einen der insgesamt 30 Abnehmer des Verdächtigen. Bei der darauf folgenden Hausdurchsuchung konnten insgesamt 1.858 g Cannabiskraut, 45,9 g Kokain und Bargeld aus den letzten Drogenerlösen in Höhe von 500 Euro sichergestellt werden – auch szenetypisches Verpackungsmaterial wurde gefunden. Im Zuge der Einvernahme der Hauptabnehmer konnte bis dato der Verkauf von ca. 200 g Kokain und 100 g Cannabiskraut nachgewiesen werden.

„Diese Menge stellt eine absolute Untergrenze dar und dürfte sich erfahrungsgemäß im Verlauf der noch vorzunehmenden Einvernahmen entsprechend erhöhen“, berichtet die Polizei. Der Beschuldigte ist lediglich geständig, ca. 2 Mal eine Kleinmenge Suchtgift verkauft zu haben.

Schlagwörter:
Kommentare laden