Zum Thema:

15.12.2017 - 08:13Eine gute und schlechte Nachricht für Bad Bleiberg14.12.2017 - 18:12Einbruch in Bad Bleiberg14.12.2017 - 10:23Alles Technik im Kindergarten St. Ruprecht29.11.2017 - 09:24Lawinen: Bad Bleiberg rüstet sich mit einem Plan
Leute - Villach
Die Kinder beim Spielen © KK

Generationenspielplatz

Erfreuliche Nachrichten aus dem Hochtal

Bad Bleiberg – Im Oktober 2016 wurde die Marktgemeinde Bad Bleiberg von BM Dr. Sophie Karmasin mit dem Grundzertifikat der familien- und kinderfreundlichen Gemeinde ausgezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits der IST-Zustand in der Gemeinde erhoben sowie fünf übergeordnete Maßnahmen unter Einbindung der Bevölkerung beschlossen, welche die Attraktivität des Hochtales steigern sollen.

Eine dieser Maßnahmen ist der Generationenspielplatz, dessen erste Ausbaustufe federführend von Projektleiter VBgm. DI Thomas Michenthaler und dem Verein miteinander:bleiberg bereits realisiert wurde. Der Partner während der Umsetzung der Baumaßnahmen war die Firma Katz & Klumpp, die aufgrund ihrer jahrzehntelangen Erfahrung die Projektgruppe sehr kompetent beraten und hervorragende Arbeit geleistet hat. Im Zuge des Projektes wurde in Bad Bleiberg auch ein Kindergemeinderat etabliert, der unter anderem bei diesem Projekt bereits in der Planungsphase aktiv mitgestalten konnte.

Projekt erfährt große Unterstützung

Neben der Finanzierung durch die Marktgemeinde Bad Bleiberg soll für das Projekt auch eine Förderung durch das KIG 2017 (Kommunalinvestitionsgesetz 2017) lukriert werden. Besonders stolz ist man jedoch darauf, dass sich viele ortsansässige Unternehmen sowie Privatpersonen mit einer Spende an dem Projekt beteiligt haben. Die Spenden belaufen sich derzeit auf knapp 15.000 Euro.
Sowohl Gemeinderäte, Kinder, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen haben sich intensiv an der Umsetzung beteiligt. Der Generationenspielplatz wurde diese Woche vom TÜV freigegeben und kann bereits benützt werden. „Der Andrang ist derzeit sehr groß und wir freuen uns auf viele weitere Besucher“, so Projektleiter Michenthaler. Der Endausbau soll im Frühjahr 2018 erfolgen, anschließend ist auch eine große feierliche Eröffnung geplant.

Besonderer Dank

Nicht zuletzt möchte miteinander:bleiberg-Obmann Renè Michenthaler noch folgendes erwähnt wissen: „Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Beteiligten, Sponsoren und Paten für die tatkräftige Unterstützung bedanken, denn ohne Euch wäre dieses Projekt in diesem Umfang nicht realisierbar gewesen!“

Projekt sucht weiter Unterstützung

Kontakt: DI Thomas Michenthaler (0650 39 25 877)
E-Mail: miteinander.bleiberg@gmail.com oder michts23@gmail.com

Spendenkonto
Verwendungszweck: Generationenspielplatz:
IBAN: AT403949600000559500
Spenden kommen zu 100% dem Projektzweck zu Gute
Kommentare laden