Zum Thema:

16.11.2018 - 15:34Energie­effiziente Gemeinden ausgezeichnet16.11.2018 - 13:45Kärntner Messe: Ein Start und ein Abschied16.11.2018 - 13:10Sirenenalarm: Pflug­maschine beschädigte Gasleitung16.11.2018 - 12:58Stark gebremst: Wieder Vorfall in Bus
Leute - Klagenfurt
Der Schillerpark-Pavillon erstrahlt wieder in neuem Glanz. Am Montag machte sich Stadtgartenreferent Frank Frey gemeinsam mit Mitarbeitern der Abteilungen Stadtgarten und Facility Management vor Ort ein Bild. © StadtPresse/Spatzek

In neuem Glanz

Pavillon im Schillerpark ist fertig saniert

Klagenfurt – Das im Stil der Jahrhundertwende errichtete Baudenkmal wurde revitalisiert und originalgetreu wieder aufgebaut. Der Pavillon ist nun mit Sitzbänken und einer Deckenlampe ausgestattet.

 1 Minuten Lesezeit (141 Wörter) | Änderung am 30.10.2017 - 14:48

Wieder in neuem Glanz erstrahlt der Pavillon im Schillerpark. Seit August waren Mitarbeiter der Abteilungen Stadtgarten und Facility Management in Abstimmung mit der Stadtplanung damit beschäftigt, das desolate Bauwerk im Stil der Wörtherseearchitektur von Grund auf zu sanieren. Zuerst wurde der Pavillon bis auf die Bodenplatte abgetragen und in der Folge originaltreu mit neuem Material wieder aufgebaut.

Neu: Beleuchtung im Dunkeln

Am Montagvormittag erfolgten die letzten kleineren Abschlussarbeiten. „Der Pavillon ist ein echtes Schmuckstück geworden. Ein Dankeschön an unsere Abteilungen Stadtgarten und Facility Management für ihren Einsatz“, freut sich Stadtgartenreferent Stadtrat Frank Frey. Ab sofort steht das für die Ringparks typische Baudenkmal, welches mit zwei Sitzbänken ausgestattet ist, wieder allen Besucherinnen und Besuchern des Schillerparks zur Verfügung. Neu ist eine angebrachte Deckenlampe, die für Beleuchtung im Pavillon sorgt, sobald es dunkel wird.

Kommentare laden