Zum Thema:

08.06.2018 - 19:21Kein Cup-Finale mehr in Klagenfurt02.06.2018 - 21:40Der Weltmeister ist geschlagen29.05.2018 - 07:52Anreise zum Spiel gegen Deutschland14.05.2018 - 08:32Ultimatives Kart-Spektakel im Wörthersee Stadion
Sport - Klagenfurt
© pixabay

Planung im Mai 2018

Wird das Wörthersee Stadion zur Kart-Bahn?

Klagenfurt – Unter dem Projektnamen "Kärnten Kart GP 2018" soll im Mai 2018 eine Kartbahn im Wörthersee Stadion entstehen - natürlich mit Grand Prix. Zumindest wenn es nach der MS Master Sportmanagement GmbH geht. Die schreibt ihr Vorhaben derzeit nämlich öffentlich aus.

 1 Minuten Lesezeit (162 Wörter)

„Im Mai 2018 ist es geplant den Sportpark Klagenfurt bzw. das Wörthersee Stadion in ein KART- bzw. MOTODROM umzufunktionieren. Mit dem 1. KÄRNTEN KART GP 2018 wird eine neue und innovative Motorsport Veranstaltungsmarke geschaffen“, schreiben die Organisatoren auf ihrer Seite.

Jedes Team soll einen Promi haben

Die Streckenlänge soll rund 550 Meter betragen und gespickt mit langen Geraden, engen Schikanen und zahlreichen Kurven sein, um „dem fahrerischen Können jedes einzelnen Kart Racers und des gesamten Teams“ alles abverlangen zu können. Das Event soll an zwei Tagen im Mai stattfinden. Regionale Unternehmen sollen die Teams bilden, wobei „zusätzlich jedes Team mit jeweils einem motorsportaffinen Promi/VIP aus Politik, Wirtschaft, Sport, Entertainment oder Medien besetzt werden“ soll.

Ein Kart- bzw. Firmenteam besteht aus mindestens fünf und maximal acht FahrerInnen. Das Mindestalter der KartfahrerInnen beträgt 18 Jahre.

Streckenverlauf - © mastersportsnet.com

Die Veranstalter rechnen mit Einnahmen von 60.000 bis 70.000 Euro. Für Interessierte gibt es hier eine Kontaktmöglichkeit.

Kommentare laden