Zum Thema:

29.10.2017 - 11:03Was bedeuten diese Malereien in der Innenstadt?
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Hintergrund
© KK

Aktion der "Freikirchen":

Rätsel um Symbole geklärt

Kärnten – Am Sonntagmorgen fand man mysteriöse Symbole in mehreren Städten Österreichs vor, so auch in Kärnten z.B. in Klagenfurt, Villach und Velden. Diese wurden von Jugendlichen mit weißer Tafelkreide in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober auf Gehwege und vor diverse öffentliche Gebäude gezeichnet.

Mit dieser Aktion wollen Jugendliche aus Freikirchen in ganz Österreich auf die Geschichte im 500-jährigen Reformationsjubiläum hinweisen. Neben den Evangelischen und Reformierten bilden Freikirchen den dritten Flügel der Reformation. Diese nannte man damals Täufer (oder Wiedertäufer), da sie im Gegensatz zu übrigen Protestanten nicht die Kindertaufe, sondern die Glaubenstaufe praktizierten. Dies verbindet heute noch alle Freikirchen weltweit.

Was bedeutet das Symbol?

Das Symbol setzt sich aus drei Teilen zusammen, die für den Glauben der Freikirchen stehen. „Das „U“ stellt dar, dass man mit den Glauben an Jesus ein neues Leben mit neuen Chancen bekommt. Diese Wahl bietet sich jedem, der die freiwillige Entscheidung zum Christlichen Glauben (das durch das Wort „freikirchlich“ ausgedrückt wird) treffen möchte und sein Leben bewusst mit Jesus leben möchte („Pfeil“). Diese bewusste Entscheidung wird in der Freikirche durch eine Wassertaufe („Welle“) ausgedrückt.“, erklären die Initiatoren ihr Symbol.

Über 500 Symbole

An dieser Aktion nahmen in Villach 35 Jugendliche im Alter von 12 bis 21 aus der Evangelikalen Gemeinde Villach und der LIFE Church Villach teil. Gemeinsam übersäten sie die Villacher Innenstadt auf einer Strecke von 1,5km mit mehr als 500 dieser Symbole. „Alle hätten den interessierten Passanten extrem gerne von dieser Aktion und dem Sinn dahinter erzählt, doch mussten dies für das Gelingen der Geheimaktion unter Verschluss halten. Die teilnehmenden Jugendlichen bedanken sich nicht nur für das rege Interesse, sondern auch bei der Polizei Villach, die für die Sicherheit aller sorgte.“, so die Organisatoren.

Freikirche?

Freikirche bezeichnete ursprünglich eine evangelische Kirche, die – im Gegensatz zu einer Staatskirche – vom Staat unabhängig war. Infolge der mittlerweile in Europa überwiegend vollzogenen Trennung von Religion und Staat lässt sich die Wortbedeutung nicht mehr eindeutig fassen. Der Begriff Freikirche wird heute dazu verwendet, eine bestimmte Kirche gegenüber Volkskirchen abzugrenzen. Dabei wird das Attribut „frei“ unterschiedlich verstanden, etwa im Sinne von freiwilliger Zugehörigkeit, organisatorischer Unabhängigkeit oder als Hinweis auf eine bestimmte theologische Einstellung.
Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen