Zum Thema:

22.11.2017 - 09:15Infoveranstaltung für werdende Eltern19.11.2017 - 20:17Schlägerei bei Veranstaltung17.11.2017 - 12:20„Zuckerbrot und Peitsche“14.11.2017 - 09:25„Starker Start für kleine Helden“
Leute - Villach
© pixabay

„Silent Witness“

LKH Villach: Kampagne gegen Gewalt an Frauen

Villach – Anlässlich des Internationalen Gedenktages gegen Gewalt an Frauen veranstaltet das LKH Villach im Vorfeld einen Fachtag sowie eine Vortragsreihe zum Thema Opferschutz. Zudem ist ab 6. November die Wanderausstellung „silent witness“ im Krankenhaus zu sehen.

Der 25. November wurde vor mehr als 30 Jahren von der UNO zum Internationalen Gedenktag gegen Gewalt an Frauen erklärt, woraus sich in vielen Ländern die „16 Tage gegen Gewalt“ vom 25. November bis zum 10. Dezember (Tag der Menschenrechte) entwickelten.

Im Vorfeld dieser Zeit des Gedenkens veranstaltet das LKH Villach vom 6. – 17. November 2017 eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „silent witnesses“, die die Opfer häuslicher Gewalt im Fokus hat. „Ziel der Initiative ist es, zum Thema der häuslichen Gewalt zu informieren und einen diesbezüglichen Sensibilisierungsprozess voranzutreiben“, erklärt Prim. Dr. Christa Rados, Leiterin der Abteilung für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin sowie fachliche Leiterin der Opferschutzgruppe am LKH Villach.

Wanderausstellung

Kernstück der Initiative ist die Ausstellung „silent witnesses“, die als Wanderausstellung vom Verein der autonomen österreichischen Frauenhäuser und der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie zur Verfügung gestellt wird. Die Ausstellung befasst sich in künstlerischer Form mit den Opfern häuslicher Gewalt und wird am 06. November um 12 Uhr unter dem Ehrenschutz von LHStv. Dr. Beate Prettner und im Beisein der Villacher Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser feierlich eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 17. November 2017 im Eingangsbereich des LKH Villach zu besichtigen. Während der Dauer der Ausstellung stehen Mitglieder der Opferschutzgruppe und des psychiatrischen Not- und Krisendienstes an einem Infotisch für Fragen zur Verfügung.

Fachtag Gewalt in Gesundheitsberufen

Am 8. November 2017 wird ein Fachtag zum Thema „Gewalt in Gesundheitsberufen“ im Congress Center Villach veranstaltet, wo hochkarätige Expertinnen und Experten aus ganz Österreich erwartet werden. Im Gegensatz zu der Ausstellung und den Vorträgen, ist für diese Veranstaltung eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Vortragsreihe

Zwischen 9. und 16 November finden im LKH-Villach mehrere Vorträge rund um das Thema Opferschutz statt, die sich auch an die interessierte Öffentlichkeit richten. Highlight der Vortragsreihe ist ein spannender Abend (13.11) unter dem Titel „Das Opfer im Kriminalroman“ mit der Krimiautorin Andrea Nagele. Die Vorträge sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Die Opferschutzgruppe im LKH Villach hofft durch diese Veranstaltungsreihe einen Diskurs über ein leider nach wie vor tabuisiertes Thema von hoher Tragweite beizutragen“, so Prim. Dr. Rados.

Vorträge im LKH Villach:

  • 9. November:
    „Opferschutz bei Kindern und Jugendlichen“ (Mag. Sonja Wilhelmer-Hörmann)
    Wann: 13-14.30 Uhr, Ort: Seminarraum der Chirurgie
  • 13. November:
    „Psychische Folgen von Gewalt“ (Prim. Dr. Christa Rados)
    Wann: 13-14.30 Uhr, Ort: Seminarraum A/Neurologie
  • 13. November
    „Das Opfer im Kriminalroman“ mit Krimiautorin Andrea Nagele
    Beginn: 18.00 Uhr, Ort: Seminarraum A/Neurologie
  • 16. November:
    „Die Opferschutzgruppe am LKH Villach stellt sich vor“
    Wann: 13-14.30 Uhr, Ort: Seminarraum A/Neurologie
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen