Zum Thema:

08.10.2018 - 17:0416-Jähriger fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt08.10.2018 - 14:03115 m² Parkettboden­dielen gestohlen05.10.2018 - 12:39Einbrecher erbeutet teuren Schmuck20.09.2018 - 07:19Frau von Lebensgefährten bedroht
Wirtschaft - Klagenfurt
© pixabay

Verleihung des Bundeswappens

Ausgezeichnete Ausbildung in Pörtschach

Pörtschach – 23 Lehrbetrieben wurde gestern vom Wirtschaftsministerium das Bundeswappen mit dem Zusatz „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb” verliehen. Unter den Geehrten: Das Parkhotel Pörtschach und Werzer's Seehotel Wallerwirt.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter) | Änderung am 31.10.2017 - 14:36

Diese Auszeichnung ist ein besonderes Qualitätssiegel im Bereich der Ausbildung junger Menschen und zeigt den Beitrag, den diese Unternehmen für die Zukunft sowohl der Jugendlichen als auch der Wirtschaft in Österreich leisten. Wirtschaftsminister Harald Mahrer unterstrich die Bedeutung der heimischen dualen Ausbildung als ein internationales Vorzeigemodell, um junge Menschen auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung auf das Berufsleben vorzubereiten und ihnen beste berufliche Perspektiven zu bieten.

Bundeswappen für besonders herausragende Leistungen

„Die Spitzenleistungen unserer Unternehmen machen die hohe Wettbewerbsfähigkeit Österreichs aus. Eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften ist dafür ein Schlüsselfaktor. Mit der Verleihung des Bundeswappens zeichnen wir besonders herausragende Leistungen im Bereich der Lehrlingsausbildung aus, die bestqualifizierte Fachkräfte für die Zukunft garantiert“, erklärte Wirtschaftsminister Harald Mahrer am Montag im Rahmen einer Feierstunde. Als offizielle Anerkennung der Republik Österreich übergab Mahrer die höchsten Auszeichnungen des Wirtschaftsministeriums an neun renommierte Unternehmen und 23 herausragende Lehrbetriebe.

Schlagwörter:
Kommentare laden