Länger Parken in den neuen Parkstraßen in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

18.08.2018 - 08:47Klagenfurter lieferten sich Wirtshaus­schlägerei17.08.2018 - 19:34Klare Niederlage gegen HC Banská Bystrica17.08.2018 - 18:11Pensionistin auf Schutz­weg um­gefahren17.08.2018 - 14:42Einbruch in Klagen­furter Bau­firma
Aktuell - Klagenfurt
In der Gabelsbergerstraße wurden bereits die grünenBodenmarkierungen angebracht, die auf die Parkstraße hinweisen. Montagfrüh wird das dazugehörige Verkehrsschild enthüllt, dann tritt die Regelung in Kraft. © StadtPresse/Spatzek

Ab 6. November:

Länger Parken in den neuen Parkstraßen

Klagenfurt – Ab Montagfrüh gelten die gekennzeichneten Bereiche in der Deutenhofenstraße, Jahnstraße, Kraßniggstraße, Gabelsbergerstraße, Lastenstraße, August-Jaksch-Straße und am Südbahngürtel als Parkstraßen. Für vier Euro kann dort den ganzen Tag geparkt werden. Verkehrsschilder, Parkscheinautomaten und Handyparken sind ab 6. November entsprechend angepasst.

 1 Minuten Lesezeit (208 Wörter)

Noch sind die in den letzten Tagen angebrachten Verkehrsschilder, die auf die neuen Parkstraßen am Rand der gebührenpflichtigen Kurzparkzone hinweisen, verhüllt. Montagfrüh werden sie jedoch abgedeckt und kennzeichnen die Parkstraßen in Bereichen der Deutenhofenstraße, Jahnstraße, Kraßniggstraße, Gabelsbergerstraße, Lastenstraße, August-Jaksch-Straße und am Südbahngürtel (siehe Karte).

Vier Euro pro Tag

Für vier Euro parkt man dort sein Auto den ganzen Tag. In diesen Bereichen kann natürlich auch die Regelung des 30 Minuten Gratisparkens in Anspruch genommen werden. Ebenso ist es möglich, in den Parkstraßen zu einem Tarif von 50 Cent je 30 Minuten zu parken. Wobei ab vier Euro der Tagestarif als entrichtet gilt.

Überblick - © KK

Start am 6. November

Bis zum Start der Parkstraßen am 6. November sind auch die Parkscheinautomaten in den betroffenen Straßenzügen und das Handyparken entsprechend angepasst. 16 Mitarbeiter der Abteilung Straßenbau und Verkehr sind am Wochenende im Einsatz, um in den Parkstraßen grüne Bodenmarkierungen anzubringen. Diese Arbeiten werden bis Montag rechtzeitig abgeschlossen sein. Die im Februar eingeführte Kurzparkzonenregelung mit einer Zone und einem Tarif bleibt unverändert.

Alle Informationen zur Parkregelung in Klagenfurt finden sich auf www.klagenfurt.at/parken

Schlagwörter:
Kommentare laden