Zum Thema:

19.11.2017 - 19:02Kranke Katze in Mülleimer geworfen19.11.2017 - 18:17Überfall beim Rudolfsbahngürtel19.11.2017 - 17:09Straßenlaterne beschädigt PKW19.11.2017 - 16:12Fassadenscheibe in Feistritz eingetreten
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Erst mit der Unterstützung weiterer Polizeibeamter konnte der Arbeiter vorläufig festgenommen werden. © BMI, Maria Rennhofer-Elbe

Widerstand gegen die Staatsgewalt:

Zwei Polizeibeamte schwer verletzt

Klagenfurt – Gestern, dem 3. November gegen 22.00 Uhr, suchten Polizeibeamte einen 50-jährigen Arbeiter in Klagenfurt/WS aufgrund eines Vorführungsbefehles des Bezirksgerichtes Klagenfurt/WS zur Verbüßung einer 2-monatigen Freiheitsstrafe und wegen mehrerer aufrechter Vorführungsbefehle der LPD Kärnten auf.

Im Zuge dieser Amtshandlung leistete der Arbeiter gegenüber den einschreitenden Beamten körperlichen Widerstand und fügte den beiden Beamten schwere Körperverletzungen zu.

Der Arbeiter wurde nach Unterstützung weiterer Beamter vorläufig festgenommen und auf Grund des Vorführungsbefehles in die Justizanstalt Klagenfurt/WS eingeliefert. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen