Zum Thema:

17.11.2018 - 09:39Auseinander­setzung vor Villacher Lokal eskalierte17.11.2018 - 09:24Täter stahlen Mountain­bike und Zubehör17.11.2018 - 09:16Italiener löste Geisterfahrer­kralle aus16.11.2018 - 18:55Drei Frauen erlitten Verätzungen ersten Grades
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Erst mit der Unterstützung weiterer Polizeibeamter konnte der Arbeiter vorläufig festgenommen werden. © BMI, Maria Rennhofer-Elbe

Widerstand gegen die Staatsgewalt:

Zwei Polizeibeamte schwer verletzt

Klagenfurt – Gestern, dem 3. November gegen 22.00 Uhr, suchten Polizeibeamte einen 50-jährigen Arbeiter in Klagenfurt/WS aufgrund eines Vorführungsbefehles des Bezirksgerichtes Klagenfurt/WS zur Verbüßung einer 2-monatigen Freiheitsstrafe und wegen mehrerer aufrechter Vorführungsbefehle der LPD Kärnten auf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (60 Wörter)

Im Zuge dieser Amtshandlung leistete der Arbeiter gegenüber den einschreitenden Beamten körperlichen Widerstand und fügte den beiden Beamten schwere Körperverletzungen zu.

Der Arbeiter wurde nach Unterstützung weiterer Beamter vorläufig festgenommen und auf Grund des Vorführungsbefehles in die Justizanstalt Klagenfurt/WS eingeliefert. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Kommentare laden