Zum Thema:

06.10.2017 - 08:13Nachwuchscup am Kumitzberg30.09.2017 - 09:15Villacher stürzt mit Mountainbike18.08.2017 - 16:39Nach tödlichem Unfall: Staatsanwalt ermittelt17.08.2017 - 19:385-Jähriger verstirbt nach tragischem Unfall
Sport - Villach
Bald auch auf der Gerlitzen © pixabay.com Unsplash (CC0 Public Domain)

Die längste Downhillstrecke Kärntens

Mit dem Mountainbike die Gerlitzen runter

Gerlitzen – Die Gerlitzen bekommt einen Bike-Park mit Downhill-Strecke. Die Tourismusregion Villach/Faaker See/Ossiacher See plant das Projekt nach Informationen der Kleinen Zeitung.

Der Bike-Park soll ganzjährig genutzt werden können – Mountainbiker bekommen Strecken unterschiedlicher Kategorien. Die geplante Downhill-Strecke hat es in sich: Sie soll vom Gipfel bis ins Tal reichen – das wären über 1.400 Höhenmeter – und wäre damit die längste Downhillstrecke Kärntens. Laut Kleine Zeitung soll das Vorhaben „einige 100.000 Euro kosten“.

Der Bike-Park soll den Tourismus beleben. Eine Kooperation mit der Downhillstrecke auf der Petzen ist geplant. Baustart: 2018.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen