Zum Thema:

19.11.2017 - 19:02Kranke Katze in Mülleimer geworfen19.11.2017 - 18:17Überfall beim Rudolfsbahngürtel19.11.2017 - 17:09Straßenlaterne beschädigt PKW19.11.2017 - 16:12Fassadenscheibe in Feistritz eingetreten
Aktuell - Klagenfurt
Die vier in den Unfall verwickelten Personen wurden nach notärztlicher Erstversorgung in das Krankenhaus gebracht. © evmedia.at

Auffahrunfall:

Drei Klagenfurter bei PKW Kollision verletzt

Sertschach – Heute, dem 5. November gegen 16.00 Uhr, musste in Sertschach (St. Kanzian) auf der St. Kanzianer Landesstraße (L 116) eine 70-jährige Pensionistin aus Wien ihren PKW neben der Fahrbahn im Bereich einer Haltestelle anhalten, da sie ihrer 86-jährigen, gesundheitlich beeinträchtigten Beifahrerin aus Klagenfurt eine Medizin verabreichen musste.

Während dieses Vorgangs fuhr ein nachkommender PKW, gelenkt von einem 81-jährigen Pensionisten aus Klagenfurt ungebremst ihrem PKW hinten auf. Dabei erlitten der Pensionist als auch seine bei ihm im PKW mitgefahrene 78-jährige Gattin Verletzungen unbestimmten Grades und mussten nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht werden.

Drei Klagenfurter bei PKW Kollision verletzt - © evmedia.at

Wienerin mittels Bergeschere befreit

Die PKW-Lenkerin aus Wien, welche im PKW eingeklemmt war, musste von den FF Peratschitzen und Kühnsdorf mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie und ihre Beifahrerin erlitten ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach notärztlicher Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Der bei beiden Lenkern durchgeführte Alkomatentest verlief negativ.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen