Zum Thema:

17.07.2018 - 19:30Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz17.07.2018 - 17:22Brutale Einbrecher vor Gericht17.07.2018 - 16:06Pflege der Städte­partnerschaft17.07.2018 - 15:44Frische Hanfernte beschlagnahmt
Wirtschaft - Villach & Klagenfurt
© KFC

Kentucky Fried Chicken

Kommt KFC nach Kärnten?

Villach/Klagenfurt – Sechs Filialen der Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) gibt es derzeit in Österreich - doch noch keine in Kärnten. Mittelfristig will man auf 50 Restaurants aufstocken. Klagenfurt und Villach haben gute Chancen, bald KFC-Standorte zu werden.

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter)

„Wir sehen in Österreich großes Potenzial“, erklärt Marco Schepers, General Manager von KFC Österreich. Mittelfristiges Ziel von KFC sei es, mindestens 50 Restaurants in der Alpenrepublik zu betreiben.

Sehr gute Chancen für Klagenfurt und Villach

Wie die Kleine Zeitung erfahren hat, stehen Klagenfurt und Villach ganz oben, wenn es um eine Kärntenexpansion des Unternehmens geht. Demnach suche man derzeit bereits intensiv nach geeigneten Standorten und habe auch schon einige im Visier. Die ersten Neueröffnungen soll es schon 2018 geben, ob dabei allerdings schon Klagenfurt oder Villach bedient werden, ist noch offen.

Derzeit gibt es in Österreich KFC-Filialen in Wien, Linz und Graz.

Über KFC

KFC, eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, ist eine global agierende Systemgastronomie-Marke. Ihren Anfang nahm sie mit dem Koch Colonel Harland Sanders, der vor über 75 Jahren ein „finger lickin´ good“ Rezept kreierte – eine Liste mit geheimen Kräutern und Gewürzen, die in die Rückseite seiner Küchentür eingeritzt war. KFC hat mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern.

Schlagwörter:
Kommentare laden