Zum Thema:

16.12.2017 - 17:45Initiative gegen Mega-Bordell15.12.2017 - 17:46Wird es heuer weiße Weihnachten geben?15.12.2017 - 10:36So investiert Infineon in die Zukunft15.12.2017 - 10:00Neu: Kinderzug-Drive-In am Adventmarkt
Leute - Villach
© KK

Im Kulturhof:keller

2 Mongos and a „Lady“

Villach – Frech, böse und gehandicapt. 2 Mongos and a "Lady" ist ein Comedy-Trio, bestehend aus Isabel Meili, Elias Werner und dem Villacher David Stockenreitner. Ihr ahnt es schon: Beim Auftritt am kommenden Freitag im Kulturhof:keller wird es politisch unkorrekt.

In ihrer Show „Irgendwas mit Gleichberechtigung“ räumen sie mit den ihrer Meinung nach zwei größten Irrtümern der jüngeren Geschichte auf: „Mongo sagt man nicht“ und „Ladys gibt’s nur in Großbritannien. Wenn überhaupt“.

Irgendwas muss er ja machen

Ein Teil des Trios ist der Villacher David Stockenreitner. Er wollte eigentlich immer Kabarettist werden. Kann aber weder schauspielen noch singen. Er beherrscht auch kein Instrument. Außerdem gehen ihm die „Zustände unserer Gesellschaft“ ein bisschen am Arsch vorbei – keine guten Voraussetzungen fürs Kabarett. Nun geht er halt als Stand-Up Comedian auf die Bühne. Mit schwarzem Humor, Zynismus und ganz viel Liebe. Mit dieser Liebe gewann er 2017 den 1. Bruno-Gironcoli-Förderpreis der Stadt Villach.

2 Mongos and a Lady

Wo: Kulturhof:keller
Wann: Freitag, 17. November, 20.00 Uhr

Mehr auf Facebook

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen