Zum Thema:

14.12.2018 - 20:37Mit Konzerten Spenden für die kleine Celina ge­sammelt14.12.2018 - 16:443.000 Villacher von der Brief-Infra­struktur ab­geschnitten?14.12.2018 - 16:10Ab heute: Silicon Austria Labs GmbH gegründet13.12.2018 - 12:53Frischer Wind am Wochenmarkt
Politik - Villach
© sleep-pics.at

Verschönerung der Stadtteile

Was ist die Förderung „Villach 2021“?

Villach – Für viele sympathische Verschönerungsideen in den Villacher Stadtteilen mit dörflichem Charakter hat die Stadt Villach ein neues Förderpaket geschnürt. Informationsabend am kommenden Montag, 20. November, im Holiday Inn.

 2 Minuten Lesezeit (320 Wörter) | Änderung am 17.11.2017 - 10:00

„Wir laden alle ein, sich hier einen Überblick zu verschaffen welche Projekte wir unterstützen“, lädt Wirtschaftsreferentin Vizebürgermeisterin Dr.in Petra Oberrauner alle engagierten und interessierten Villacherinnen und Villacher zu dem Informationsabend ein.

Details erhöhen Lebensqualität

Die Lebensqualität einer Stadt hängt auch von vielen liebevollen Details und individuellen Kleinoden ab, vor allem auch in den Stadtteilen mit dörflichem Charakter. Da ein Brunnen, dort ein besonders kreatives Blumenbeet und noch viele Ideen und Maßnahmen mehr sollen die Aktion „Villach 2021“ so richtig in Schwung bringen. Die Stadt Villach hat dafür einige Fördermöglichkeiten ausgearbeitet, die sie den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadtteile mit Dorfcharakter nun präsentieren möchte.

Identifikation mit der Stadt

Am kommenden Montag, 20. November, ab 18 Uhr dreht sich in den Drauräumen im Holiday Inn alles um die Aktion „Villach 2021“. Um auf das Projekt einzustimmen und positive Beispiele und Ideen anzuregen, wird der Lienzer Stadtmarketing-Geschäftsführer Mag.(FH) Mag.rer.nat. Oskar Januschke den Engagementabend mit einem Impulsreferat starten. „Durch Bürgerbeteiligung erkennen wir in der Praxis den Zusammenhang mit bürgerlichem Engagenment und Prosperität der Gemeinde bzw. Stadt“, ist der erfolgreiche Osttiroler Stadtmarketing-Manager überzeugt. „Je mehr sich die Bürgerinnen und Bürger einbringen, desto höher ist die Identifikation mit der Gemeinde bzw. der Stadt. Gleichzeitig steigt dann auch das Wohn- und Wirtschaftsumfeld der Umgebung.“

Auch die Studiengangsleiterin an der FH Kärnten in Spittal, Dipl.-Ing.in Dr.in Elisabeth Leitner, steht für den konstruktiven Gedankenaustausch zur Verfügung. „Unser Ziel ist, hier einen repräsentativen Überblick zu geben, welche Ideen und Projekte wir als Stadt unterstützen und fördern“, erklärt Wirtschaftsreferentin Vizebürgermeisterin Dr.in Petra Oberrauner. „Ich freue mich auch viele spannende Beiträge und initiativen sowie einen interessanten Informationsabend.“

Wann und wo?

Förderaktion „Villach 2012“, Informationsabend, Montag, 20. November, 18 Uhr, Drauräume, Holiday Inn. Eintritt frei.

Kommentare laden