Weitere Artikel:

17.12.2017 - 12:36Falsch transportiert – bis 5.000 Euro Strafe17.12.2017 - 10:42Hier findet jeder die perfekte Mietwohnung!17.12.2017 - 09:15Feuerwehr löschte den Brand rasch17.12.2017 - 09:09Täter zerkratzten Autos16.12.2017 - 21:18Fußgänger angefahren
Leute - Villach
Die Villacherin Anita W. war mit ihrer Familie bei "Frauentausch" zu sehen © RTL Screenshot Video

Anita- die coole Villacher Tauschmama:

„Wer mich nicht kennt, soll nicht urteilen!“

Villach – Viele aus dem Raum Villach, insbesondere Landskron, ließen es sich nicht nehmen, gestern RTL 2 einzuschalten. Warum? Anita W. (40) zeigte hier beim TV-Format Frauentausch, was sie erziehungstechnisch drauf hat. Sie und ihr Ehemann Patrick sind beide Vollzeit beschäftigt, seit 20 Jahren verheiratet und haben gemeinsam sieben Kinder.

Auch die 5 Minuten Villach Community war großteils sehr begeistert von der Villacher „Anita“. Kein Wunder also, dass Sie auch das gestrige Voting (Donnerstag, 16. November 2017) gewann – die Zuschauer stimmten ab und für Anita und ihre Familie geht es jetzt in eine einwöchige Urlaubsreise. Wir von 5 Minuten Villach gehören auch zu ihren Fans und ließen es uns daher nicht nehmen, der Landskronerin ein paar Fragen zu stellen.

Anita und Patrick sind seit 20 Jahren glücklich verheiratet - © KK7Privat

Es gab auf der Facebookseite von 5 Minuten Villach auch die eine oder andere kritische Bemerkung. Tat das weh?

Natürlich habe ich die Kommentare auch gelesen. Es tat nicht weh, mich hat es eher geärgert, denn die Menschen sollen nicht urteilten, wenn sie mich gar nicht kennen! Es läuft auch bei uns nicht immer alles rund, aber meistens schon. Liebevolle Strenge lautet unser Motto, denn wie wir ja gestern in der Folge gesehen haben: Ohne Grenzen und Regeln kann Erziehung nicht funktioniernen – das kann mir niemand erzählen. Wie auch immer, wir haben gestern nach der Folge erfahren, dass wir die Reise gewonnen haben, das zeigt, dass wir wirklich eine große Fangemeinde hatten. Auch privat hatten wir viele positive Rückmeldungen.

Hand auf´s Herz, das ist ja alles Show nach Drehbuch, oder?

(Lacht) Die Zustände bei der deutschen Familie waren wirklich so, wie dargestellt. Das war nicht gespielt, das ist die Wahrheit gewesen. Die älteste Tochter war nur für die Kamera anwesend, ich war sonst auf mich alleine gestellt. Für mich gab es wirklich keinen Schlafplatz, kein Essen, keine Getränke – ich bin teilweise vom Kamerateam versorgt worden, ging mit ihnen zum Essen. Die Kinder haben sich wirklich so geschlagen und benommen, wie in der Folge dargestellt. Sie sind absolut nicht erzogen. Auch ich selbst habe immer meine Meinung wiedergegeben, denn ich würde mir für kein Geld der Welt etwas aufdrücken lassen.

So rückblickend – was hat dich am meisten geärgert?

Alexandra. Wir hatten am letzten Drehtag, am 9. Juli, einen Unfall. Meine Tochter verletzte sich bei einem Mopedunfall schwer und musste ins Krankenhaus fahren. Tauschmama Alexandra war derweil spazieren, haute also ab. Das Kamerateam passte auf die anderen Kinder auf, während ich mich um die verletzte Tochter kümmerte. Alexandra fragte Nachbarn, ob sie dort übernachten könnte, bei uns wäre es so schlimm. Sie ging hier bei uns sogar auf Männerfang. Unsere Tochter wurde operiert – hat soweit aber alles gut überstanden.

Wie kam es überhaupt dazu, dass ihr bei der Show mitgemacht habt?

Also ganz ehrlich: Langeweile war der Grund. Außerdem sagte meine Tochter, wir würden uns ja nie trauen. Das war Grund genug für unsere Selfie-Video-Bewerbung im heurigen Frühjahr. Zuerst haben wir uns eigentlich für ein Renovierungsspecial beworben – das konnte auf Grund einer Erkrankung der Tauschmutter nicht durchgeführt werden und so landeten wir beim „Erziehungsspecial“. Nach einem Vorcasting, begannen im Sommer dann die Dreharbeiten. Von 8 bis 20 Uhr wurde gedreht, in den Pausen haben wir dem RTL-Team die Stadt gezeigt oder gingen gemeinsam schwimmen. War eine tolle Erfahrung!

Wiederholung:

Hier gibt es die Folge zum Nachschauen.  Viel Spaß!

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen