Zum Thema:

24.09.2018 - 12:01Faulige Bäume werden entfernt23.09.2018 - 15:40Moped und PS4: Die Gewinner stehen fest23.09.2018 - 14:49Ehrpfennig für Elvira Itzhaki23.09.2018 - 11:02Versperrtes Trekking­bike ge­stohlen
Leute - Klagenfurt
© pixabay

Ab 26. November

Umweltfilmtage starten!

Klagenfurt – Von 26. November bis 1. Dezember präsentiert die Stadt Klagenfurt im Volkskino zehn Filme, die das Verhältnis von Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellen. Eröffnet wird diesen Sonntag um 10.30 Uhr mit einer Matinee und anschließender Publikumsdiskussion. Für Schulen sind Vormittagsvorstellungen kostenlos.

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter) | Änderung am 22.11.2017 - 07:15

Mit einer Matinee werden am Sonntag, 26. November, um 10.30 Uhr die Klagenfurter Umweltfilmtage von Umweltreferent Stadtrat Frank Frey im Volkskino eröffnet. Gezeigt wird „Das System Milch“ von Regisseur Andreas Pichler. Die Dokumentation deckt die Machenschaften der globalen Milchindustrie und ihre Folgen für Tiere, Umwelt und Menschen auf. Im Anschluss an den Film laden „Bio Austria“ und „Biohof Mallhof“ zu einer Publikumsdiskussion und saisonalen Bio-Kostproben ein.

Zehn Filme auf dem Programm

Die Umweltfilmtage laufen bis 1. Dezember. Auf dem Programm stehen zehn Filme, die nicht nur unterhalten, sondern vor allem zum Nachdenken anregen sollen. Der respektvolle Umgang mit der Natur und die Sensibilisierung für die Umwelt sind zentrale Themen. Für die Abendvorstellungen gilt ein Unkostenbeitrag von 3,50 Euro. Die Schulvorstellungen an den Vormittagen sind kostenlos. Anmeldungen für Schulen sind in der Umweltabteilung des Magistrats telefonisch unter 0463 537-4269 möglich. Für die Abendvorstellungen können Karten im Volkskino unter Tel. 0463 319 880 oder volkskino@aon.at reserviert werden.

Abendprogramm der Umweltfilmtage im Volkskino

  • 27.11., 18:30 Uhr, Die Einsiedler
  • 28.11., 18:50 Uhr, Guardians of the Earth
  • 29.11., 18:50 Uhr, Das grüne Gold
  • 30.11., 18:30 Uhr, Weit
Schlagwörter:
Kommentare laden