Zum Thema:

12.11.2018 - 16:35Viel zu waghalsig überholt: Totalschaden12.11.2018 - 16:19Fahrräder aus Keller­abteil und Stiegen­haus gestohlen12.11.2018 - 16:13Auf den Spuren der Heiligen Elisabeth12.11.2018 - 14:23Diese beiden sind echte Überflieger
Leute - Villach & Klagenfurt
© KK

Dienstag, 28. November

„Langer Abend des Grippeimpfens“

Kärnten – "Ein kleiner Stich kann Jung und Alt schützen. Gegen die echte Grippe gibt es eine wirksame Vorbeugung", sagt Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner. In Kärnten wird am Dienstag, dem 28. November zum "langen Abend des Grippeimpfens" eingeladen.

 1 Minuten Lesezeit (187 Wörter) | Änderung am 25.11.2017 - 16:20

„Die Gesundheitsämter aller Magistrate und Bezirkshauptmannschaften werden an diesem Tag von 16 bis 20 Uhr nicht nur die Grippeimpfung, sondern auch zahlreiche andere Impfungen für die ganze Familie anbieten“, informiert Prettner. Besonders Berufstätige sollen so leichter zu einer Impfung kommen. Um die Bevölkerung vor den Folgen der echten Grippe zu schützen, bietet das Gesundheitsreferat die Grippeimpfung besonders kostengünstig um 12 Euro an.

Welche Risikogruppen gibt es?

Jeder, der sich schützen will, soll die Grippeimpfung bekommen. Besonders wichtig ist die Impfung für Personen im Umfeld von Neugeborenen oder Kranken und Pflegebedürftigen, Frauen mit Kinderwunsch oder bereits schwangere Frauen, chronisch Kranke, ältere Mitbürger, stark übergewichtige Personen und alle Menschen mit häufigem Personenkontakt. Auch während der Grippewelle kann man noch impfen.

Was wird angeboten?

Zum Angebot zählen außerdem die kostenlose Masern-Mumps-Röteln-Impfung (vor allem für Menschen bis 50), die kostenlose Diphtherie-Tetanus-Polio-Impfung, zahlreiche andere kostengünstige Impfungen sowie ein Impfcheck vom Baby bis zum Senior. Die Gesundheitsreferentin hofft, dass der lange Abend des Impfens von möglichst vielen Menschen genutzt wird – „zum Schutz der eigenen Gesundheit.“ Impfpass nicht vergessen!

Kommentare laden