Zum Thema:

11.12.2017 - 19:20Ferndorfer ist Zivildiener des Jahres 201703.12.2017 - 18:59SPÖ will Glyphosat verbieten02.12.2017 - 15:59Unsensibles Facebook-Posting von LH Kaiser?27.11.2017 - 12:08Der ÖBB-Sternebus fährt wieder
Leute - Klagenfurt
Cellisten des Orchester Oberkärnten © LPD/Just

Festkonzert des Jugendsinfonieorchesters:

Drei Jahre Orchesterakademie Kärnten

Klagenfurt – Das Jugendsinfonieorchester Oberkärnten & Unterkärnten unter der Leitung von Andreas Schaffer und Daniel Weinberger luden am Sonntag, dem 26. November, anlässlich des Jubiläums "3 Jahre Orchesterakademie Kärnten" zum Festkonzert in das Konzerthaus Klagenfurt.

Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und LHStv. Gaby Schaunig waren unter den Zuhörern. Der Landeshauptmann nutzte die Gelegenheit, allen Künstlerinnen und Künstlern sowie den Verantwortlichen, insbesondere Peter Töplitzer, Regina Platzer und Karl Schaber, zu danken. Ebenfalls bedankte er sich bei allen Pädagoginnen und Pädagogen, die sich für die musikalische Ausbildung der jungen Menschen engagieren. Kaiser strich die positive Entwicklung der Orchesterakademie sowie ihre hohe Qualität heraus.

Ziel: Regional und International verbinden

„Wir werden alles tun, um die Orchesterakademie weiterzuführen und dafür sorgen, die erforderlichen finanziellen Mittel aufzustellen“, sagte der Landeshauptmann, tief beeindruckt von den musikalischen Darbietungen. Es sei eindrucksvoll gelungen, die Jugend zu orchestraler Musik zu bringen und die weitere Zielsetzung liege darin, Regionales und Internationales zu verbinden, wie durch das Euro-Symphonieorchester.

Ausbildung, Konzerte, Austausch

Wie Kaiser festhielt, stehe die Akademie für regionale, nachhaltige und hochqualifizierte Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Orchestermusizieren, für die Durchführung von Konzerten in Kärnten und im Alpen-Adria Raum u.a. mit internationalen Solisten, weiters für den interkulturellen Austausch von Kindern und Jugendlichen im Alpen-Adria Raum.

Die Orchesterakademie Kärnten

Die Orchesterakademie Kärnten bietet jungen Nachwuchsmusikerinnen und -musikern in Kärnten und im Alpen-Adria Raum eine nachhaltige und hochqualifizierte Ausbildung im Orchestermusizieren.
Die Orchesterakademie Kärnten ist ein Projekt des Musikvereines Kärnten und der Unterabteilung Koordination Musikschulen und Konservatorium in Zusammenarbeit mit der Carinthischen Musikakademie Ossiach. Das Projekt wird zur Gänze vom Land Kärnten finanziert. Die künstlerisch-pädagogische Leitung liegt bei Peter Töplitzer und Christian Liebhauser-Karl. Die Organisation liegt in den Händen von Peter Töplitzer, Regina Platzer und Karl Schager. Unterabteilungsleiter Gernot Ogris, zuständig für Musikschulen und Konzerthaus, obliegt die finanzielle Gebarung.

Kommentare laden