Zum Thema:

13.12.2018 - 12:53Frischer Wind am Wochenmarkt13.12.2018 - 09:23Infineon bringt Kinderaugen zum Leuchten12.12.2018 - 21:30Bei misslungenem Überholversuch verletzt12.12.2018 - 21:00Getränke­automat in Schule aufgebrochen
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Kurzmeldung
© FF Hauptwache Klagenfurt

Frontalzusammenstoß

Drei Verletzte nach schwerem Unfall

Maria Saal/Villach – Am 27. November, gegen 08.15 Uhr, lenkte ein 25-jähriger Villacher seinen PKW auf der S37 aus Richtung St. Veit an der Glan kommend in Fahrtrichtung Klagenfurt. Auf Höhe Karnburg, Gemeinde Maria Saal, kam er aus bislang unbekannter Ursache nach links bis ans Bankett der Gegenfahrbahn. Dort verriss er seinen PKW und stieß frontal gegen den entgegenkommenden PKW einer 55-jährigen Frau aus der Gemeinde Maria Saal. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden der 25-Jährige, die 55-Jährige und ihr Beifahrer, ihr 14-jähriger Sohn, unbestimmten Grades verletzt. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden die Verletzten in das Klinikum und das UKH Klagenfurt verbracht. Die Berge- und Aufräumarbeiten wurden von der BF Klagenfurt und der FF Hauptwache Klagenfurt mit insgesamt 15 Mann durchgeführt. An beiden PKW entstand Totalschaden. Die S37 war für die Bergearbeiten in beiden Richtungen bis 09.30 Uhr gesperrt.

 Kurzmeldung | Änderung am 28.11.2017 - 21:16
Kommentare laden