Zum Thema:

16.12.2017 - 21:18Fußgänger angefahren16.12.2017 - 07:26Frau angefahren: Polizei sucht Zeugen15.12.2017 - 14:39Fußgängerin angefahren14.12.2017 - 15:59Unfall bei den Aufräumarbeiten
Aktuell - Villach
© KK

Feuerwehreinsatz:

Mehrere Unfälle in Villach

Tiroler-Straße / Gödersdorfer-Landestraße – Gleich mehrere Einsätze gab es für die Villacher Wehren und Rettungskräfte. In der Tiroler-Straße sowie auf der Gödersdorfer-Landestraße hat es gekracht. In der Maria-Gailer-Straße kam es zusätzlich zu einem Auffahrunfall. Am späten Abend fuhr ein PKW-Lenker auch noch in einen Bach.

Gegen 17.30 Uhr (am 28. November 2017) meldete die Leistelle der Polizei einen schweren Verkehrsunfall auf der Tiroler Straße mit eingeklemmter Person. Unverzüglich wurde „Alarmstufe 2“ für die Hauptfeuerwache Villach, die FF-Pogöriach sowie die FF-Fellach ausgelöst. Zwei PKW kollidierten im Kreuzungsbereich miteinander, eine Person wurde durch den Aufprall durch das Fahrzeug geschleudert und blieb im Fußraum verletzt liegen. Der Lenker des zweiten Fahrzeuges konnte sich selbständig aus seinem Auto befreien. Sofort wurde schweres Rettungsgerät bereitgestellt und die Unfallstelle ausreichend ausgeleuchtet, sowie ein Brandschutz aufgebaut.

„Nach Erstversorgung und Freigabe durch den Notarzt wurde die Frau mit dem Bergebrett aus dem PKW geborgen und der Rettung übergeben“, so Brandmeister Scharf Alexander, Zugskommandant der Hauptfeuerwache.

Update um 20:22 Uhr

Laut Polizei kollidierte ein geradeaus fahrender PKW, gelenkt von einem 39-jährigen Mann aus Villach, mit einem linkseinbiegendem Fahrzeug, gelenkt von einer 75-jährigen alten Frau aus dem Bezirk Villach Land. Die Frau erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung in das LKH Villach gebracht. Der zweite PKW Lenker wurde leicht verletzt.

Unfallstelle - © Leser

Zweiter Unfall auf der Gödersdorfer-Landestraße

Kurz nach dem ersten Alarm wurde ein weiterer Unfall im Bereich der Gödersdorfer-Landestraße der Einsatzzentrale mitgeteilt. Weitere Kräfte der Hauptfeuerwache Villach, sowie der FF-Judendorf wurden alarmiert und rückten aus. Gleichzeitig wurde aufgrund der örtlichen Nähe die FF-Gödersdorf mit alarmiert.

Am Einsatzort wurden ein Unfall mit zwei schwer beschädigten PKWs, welche in sich verkeilt waren vorgefunden. Glücklicherweise waren keine Person eingeklemmt. So wurden von den eingetroffen Feuerwehren Absicherungs- und Aufräumarbeiten durchgeführt. Über Verletzte Personen zu diesem Unfall liegen uns derzeit kein Meldungen vor. Die Verunfallten Fahrzeug wurden im beiden Fällen von privaten Abschleppunternehmen abtransportiert.

FF Gödersdorf - © FF Gödersdorf

PKW stürzte in Bach

Am Dienstag, dem 28. November 2017 um 21.17 Uhr wurde die Feuerwehr abermals alarmiert. In Faak am See stürzte aus noch ungeklärter Ursache ein PKW auf einem Privatgrund in einen Bach. Der Lenker konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr von der Polizei aus seiner misslichen Lage befreit werden. Mit dem Bagger eines privaten Unternehmen wurde das Fahrzeug anschließend aus dem Bach geborgen. Die FF Gödersdorf stand mit der Freiwillige Feuerwehr Faak am See und der Feuerwehr Finkenstein im Einsatz.

PKW stürzte in Bach - © FF Gödersdorf

Auffahrunfall in der Maria Gailer Straße

Wie uns ein aufmerksamer Leser meldete, kam es gegen 17 Uhr zu einem Auffahrunfall in der Maria Gailer Straße auf Höhe der OMV Tankstelle. Drei Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Durch den Unfall kam es zu Verzögerungen im Berufsverkehr. Verletzte soll es dem Augenzeuge zu Folge keine geben.

Leserfoto - © Leserfoto

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen