Zum Thema:

12.12.2018 - 19:27Internetbetrug: 3.604,54 Euro an falsches Konto überwiesen05.12.2018 - 16:48Villacherin sitzt Kredit­betrügern auf02.12.2018 - 14:56Vorsicht bei der Online-Partner­suche01.12.2018 - 17:43Polizei schnappt „Gebäude­sanierer“
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
Dem Unternehmen entstand durch die Taten ein Gesamtschaden in der Höhe von mehreren tausend Euro.
SYMBOLFOTO Dem Unternehmen entstand durch die Taten ein Gesamtschaden in der Höhe von mehreren tausend Euro. © pixabay.com

Hoher Gesamtschaden:

Waren mit ungedeckter Karte bezahlt

Klagenfurt – Eine 27-jährige Moosburgerin kaufte am 12. September und am 11. November 2017 in einem Möbelhaus in Klagenfurt Waren in betrügerischer Absicht, indem sie diese wissentlich mit einer ungedeckten Bankomatkarte bezahlte. Dem Unternehmen entstand durch die Taten ein Gesamtschaden in der Höhe von mehreren tausend Euro.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden