Zum Thema:

30.10.2017 - 18:51Wird das Wörthersee Stadion zur Kart-Bahn?03.08.2017 - 16:23Spannendes Football Finale
Politik - Villach & Klagenfurt
GF Gerd Unterköfer, BGM Marie Luise Matthiaschitz, GF Klaus Leutgeb © 5min.at

Geplante Projekte bei Pressekonferenz vorgestellt

Neue Pläne für Wörthersee Stadion: Andrea Berg kommt!

Klagenfurt – Wie sieht die Zukunft des Wörthersee Stadions aus? Diese Frage stellen sich nicht nur Bürgerinnen und Bürger, sondern auch Vertreter aus den Bereichen Politik, Eventmanagement und des Sportparks Klagenfurt. Die Vertreter stellten heute bei einer Pressekonferenz ihre geplanten Projekte vor.

Neben der Nutzung des Stadions für Sportveranstaltungen bietet sich die 2007 eröffnete Sportarena idealerweise auch für Open-Air Konzertevents an – wie im Sommer, als Robbie Williams die Bühne rockte. In der Tat: Robbie Williams macht der Stadtpolitik Lust auf mehr. Eine effektive Nutzung dieser Möglichkeit würde für das Land Kärnten und insbesondere für die Stadt Klagenfurt einen Zugewinn an Attraktivität als Event-Gastgeber und auch in allgemeiner touristischer Hinsicht bedeuten. Ein Wendepunkt für das skandalgeprägte Stadion? Immerhin verzichtete man in diesem Jahr sogar auf die 10-Jahre-Jubiläumsfeier.

Mit diesen Plänen soll das Wörthersee Stadion zum Erfolg werden

„Etwas Neues ist für 2018 geplant, heuer waren Elton John und Robbie Williams da. Grund genug, diesen Weg weiterzuverfolgen“, so Gert Unterköfler, Geschäftsführer Sportpark Klagenfurt, auf der heutigen Pressekonferenz. Um diesen Weg auch erfolgreich zu bestreiten, wollen Wirtschaft und Politik am „Projekt Wörthersee Stadion“ künftig eng zusammenarbeiten. Als Ziel wurde Nachhaltigkeit ausgegeben, vor allem dem Wunsch der Bürgermeisterin, das Stadion öfter zu bespielen, soll entsprochen werden.

Geplant sind derzeit drei Konzerte in zwei Jahren, also 2018 und 2019. Ein Star-Gast wurde auch schon verraten: Am 03. August 2019 wird Andrea Berg auftreten! Wer die Stars der anderen beiden Konzerte werden sollen, wurde noch nicht verraten – deren Künstler befinden sich noch auf Welttournee. Nur so viel: Für 2018 soll es sich um etwas „junges“ handeln, für 2019 ist etwas „klassisches“ geplant. Dazu kommen Fußball-Länderspiele, ÖFB-Cupfinale und die Austrian Bowl. Der Kartenvorverkauf startet am Donnerstag, 7. Dezember 2017, um 9 Uhr.

Bürgermeistern Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, Klaus Leutgeb (Geschäftsführer der Leutgeb Entertainment Group) und Gert Unterköfler (Geschäftsführer Sportpark Klagenfurt GmbH) stellten die Pläne auf der heutigen Pressekonferenz vor. - © 5min.at

Tourismus soll gestärkt werden – Urlaub mit Eventcharakter

Durch das stärkere Bespielen des Stadions soll der Tourismus gestärkt werden. Urlaub inklusive Konzert, so sollen neue Besucher nach Klagenfurt gelockt werden. Urlaub mit Eventcharakter sozusagen. 1,5 Millionen Besucher zählt das Stadion seit Bestehen, so Mathiaschitz. Das Stadion soll multifunktional werden. Es bietet bekanntlich Platz für rund 30.000 Besucher, durch die Nähe der Tribüne an der Rasenfläche bietet sich den Zuschauern ein besonderes Live-Erlebnis.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen