Zum Thema:

12.07.2018 - 19:405 einfache Alltagstipps zum Abnehmen11.02.2018 - 20:29Kroate kollidierte frontal mit Italienerin17.12.2017 - 12:36Falsch transportiert – bis 5.000 Euro Strafe08.12.2017 - 09:36Hrastlift hat geöffnet!
Sport - Villach & Klagenfurt
Mit der Skisaison starten auch die alljährlichen Ski-Diebstähle. Wie ihr euch davor schützt erfahrt ihr hier! © pixabay, © rolfvandewal, CC0 Public Domain

So schützt ihr euch vor Ski-Diebstählen:

Passt auf eure Ski auf!

Villach-Klagenfurt – Sobald der erste Schnee fällt sind auch die Skipisten wieder stark frequentiert. Natürlich gehört zu einem gelungenen Tag auf den Skiern auch das Einkehren in eine Hütte. Blöd nur, wenn beim Herauskommen aus der Hütte plötzlich die Ski verschwunden sind.

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter) | Änderung am 11.12.2017 - 11:07

Immer wieder kommt es auf den Kärntner Pisten zu Skidiebstählen. Die Menschenmassen und oftige Unachtsamkeit der Skiläufer macht es den Dieben leicht, unbemerkt mit dem fremden Paar Ski zu verschwinden. Doch wie geht man am besten vor um so einen Diebstahl zu verhindern? Und kann man die Ski überhaupt wiederfinden?

Aufklärungsrate gering

Die Ausforschung der Diebe gestaltet sich in den meisten Fällen als sehr schwierig. Dem Dieb bleibt genug Zeit, während das Opfer in der Hütte isst und trinkt, auf verschiedenen Wegen vom Tatort zu verschwinden. Laut Polizei werden die meisten Ski-Diebstähle erst eine halbe Stunde oder sogar eine Stunde nach der Tat angezeigt. Kommt dann noch ein längerer Anreiseweg für die Polizei dazu, bleibt dem Dieb genug Zeit um von der Skipiste zu verschwinden. Auch die hohen Personenzahlen auf den Skipisten erleichtern dem Täter die Flucht. Deswegen ist die Aufklärungsrate bei Ski-Diebstählen eher gering und liegt nach Angaben der Polizei bei nur 2%. Trotzdem gibt es ein paar Tipps und Tricks, wie man sich vor den Dieben schützen kann.

So schützt man sich vor Ski-Dieben

Der beste Weg, sich vor einem Ski-Diebstahl zu schützen ist natürlich, seine Ski nicht aus den Augen zu lassen. Wenn es in der Hütte oder dem Hotel die Möglichkeit gibt, während des Einkehrens einen Blick auf seine Ski zu haben, ist dies der sicherste Weg um einen eventuellen Diebstahl zu verhindern. Ist diese Möglichkeit jedoch nicht gegeben, kann man sich mit speziellen Ski-Schlössern schützen. Diese Schlösser sind schon ab ca. 10 Euro erhältlich und erschweren dem Täter den Diebstahl enorm. Ein Geheimtipp der Polizei ist auch, seine Ski getrennt voneinander vor der Hütte abzustellen. Die meisten Diebe machen sich nämlich nicht die Mühe und suchen nach dem zweiten passenden Ski.

Seriennummer notieren

Sollte es trotzdem zu einem Ski-Diebstahl kommen, ist es wichtig sofort die Polizei zu verständigen. Eine genaue Beschreibung der Ski hilft den Beamten dann bei der Suche. Der Hersteller der Ski, das Modell und die Seriennummer sollten dabei im Vorhinein notiert werden.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden