Zum Thema:

17.04.2018 - 17:01Übergabe: ABSOLUT VILLACH sammelte für Raphael28.02.2018 - 19:15Feistritzer Familie bittet um eure Hilfe25.01.2018 - 15:16Musikschule Velden überreicht Geldspende27.11.2017 - 12:08Der ÖBB-Sternebus fährt wieder
Leute - Villach
v.l. Herbert Rossmann, Ing. Stefan Aichholzer (Austroflex), Inge Rossmann und Alexander. © Austroflex

Großzügige Spende:

Austroflex hilft Wernberger Familie

Wernberg – Die 66-jährige Wernbergerin Inge Rossmann hat in ihrem Leben schon einiges auf sich genommen. Ihr 71-jähriger Mann Herbert hatte mit 20 Jahren einen Unfall beim Bundesheer und ist seitdem querschnittsgelähmt. Der 27-jährige Enkelsohn Alexander ist seit seiner Geburt schwerstens behindert.

 1 Minuten Lesezeit (172 Wörter)

Die Pflege der Familie übernahm die 66-jährige Wernbergerin ohne sich zu beklagen. Durch das fortschreitende Alter wird jedoch die körperliche Hygiene in einer Badewanne mit Sitzgestell immer schwerer und ist eigentlich schon nicht mehr zu bewältigen. Ein großer Wunsch der Wernbergerin wäre es daher, eine barrierefreie Dusche zu bauen, um die Pflege der Familienmitglieder zu erleichtern. Die Gödersdorfer Firma Austroflex wurde auf diesen Wunsch aufmerksam und ermöglichte dieses Vorhaben mit einer großzügigen Weihnachts-Spende von 1.500 Euro.

Über Austroflex

Austroflex wurde 1985 gegründet und beschäftigte sich von Beginn an mit technischer Isolierung und Fernwärme sowie ab Mitte der 90er mit Solaranbindungssystemen. Am Firmensitz in Gödersdorf bei Villach wird auf einer Gesamtfläche von rund 25.000m² produziert. Beschäftigt sind derzeit ca. 60-70 Arbeitnehmer in Produktion, Forschung- Entwicklung und Administration. Neben einer breiten Palette an Eigenprodukten ist das Unternehmen auch Importeur einiger Spezialprodukte. Dank hoher Innovationskraft und Flexibilität ist Austroflex in der Lage, höchste Ansprüche der Kunden zu erfüllen.

Kommentare laden