Zum Thema:

14.09.2018 - 15:38Defekter Verteiler­kasten führte zu Rauch­entwicklung23.01.2018 - 16:35Zweites „Strein“-Gebäude wird genutzt02.11.2017 - 11:39FPÖ Germ fordert weiter Alkoholverbot in Innenstadt17.05.2017 - 07:07Feuerwehr musste Wohnungstür aufbrechen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Theatergasse wurde gesperrt:

Vermeintlicher Brandalarm

Klagenfurt – Am 12. Dezember 2017 gegen 13:25 Uhr drang aus einem Gebäude in der Klagenfurter Theatergasse Rauch. Die Rauchmelder im Keller des Gebäudes lösten Alarm aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr gab es jedoch eine Überraschung.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter) | Änderung am 12.12.2017 - 19:57

Die eintreffende Berufsfeuerwehr und Hauptwache Klagenfurt fanden kein Feuer vor. Als Ursache für den Alarm konnte ein Rauchkörper festgestellt werden, welcher im Zuge der Überprüfung einer Abluftanlage von einem Imbisslokal aktiviert wurde. Durch einen undichten Schlauch konnte der Rauch in den Keller des Gebäudes gelangen, wo ein Rauchmelder Alarm schlug. Die Feuerwehr belüftete den Raum. Schaden entstand keiner.

Theatergasse wurde gesperrt

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die zum Einsatzort führende Theatergasse musste allerdings für den Einsatz der Berufsfeuerwehr Klagenfurt gesperrt werden.

Kommentare laden