Zum Thema:

22.09.2018 - 18:48Außenbe­reich des Mahler­häuschens neu designt22.09.2018 - 18:36Kein Spiel unter freiem Himmel für den KAC22.09.2018 - 14:45Mit Motorrad umgekippt: Rettung im Einsatz22.09.2018 - 10:56Detektiv hielt russischen Ladendieb an
Politik - Klagenfurt
Geschenkübergabe im Obdachlosenheim von Christiane Krenn (Adler) an Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und Wolfgang Edwards, Leiter des Obdachlosenheimes. © StadtPresse

Modefirma Adler sammelt Spenden

Christkind kommt ins städtische Obdachlosenheim

Klagenfurt – Alljährlich besucht die Firma Adler kurz vor Weihnachten das Klagenfurter Obdachlosenheim und überbringt Geschenke.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter) | Änderung am 22.12.2017 - 09:49

Auch heuer haben Kunden und Mitarbeiter der Modefirma Adler wieder gesammelt, um den Klienten des Klagenfurter Obdachlosenasyls eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Das gesammelte Geld wurde in Bekleidung getauscht und diese Woche von Christiane Krenn von der Firma Adler dem Obdachlosenheim übergeben.

Helfen, wo Hilfe gebraucht ist

„Wir freuen uns sehr über diese Spenden, für unsere Klienten sind diese Weihnachtsgeschenke etwas ganz Besonderes“, ist Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler dankbar. Die Firma bringt bereits seit Jahren kurz vor Weihnachten Geschenkpakete ins Heim, diese werden ihm Rahmen einer kleinen Feier am Heiligen Abend übergeben. Eine liebgewordene Tradition ist es auch für Familie Loitzl, die seit Jahren Lebensmittel für das Weihnachtsfest ins Obdachlosenheim bringt. „Wir freuen uns, so viele Partnerschaften und Unterstützer für unsere Obdachlosen zu haben, denen es ein Anliegen ist, zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird“, so Pfeiler abschließend.

Kommentare laden