Zum Thema:

17.04.2019 - 15:50Feuerwehr­einsatz: Wohn­zimmer stand in Flammen17.04.2019 - 15:40PKW überschlug sich samt Mutter und Kinder13.04.2019 - 20:35Polizei trat Wohnung ein: 88-Jährige gerettet12.04.2019 - 15:17Ölspur am Südbahngürtel
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© Leser

Sirenenalarm:

Doppelter Einsatz für die Feuerwehr

Klagenfurt – Gleich zwei Mal mussten die Klagenfurter Wehren am Weihnachtstag bzw. in der Nacht auf Montag ausrücken. Gegen 21 Uhr heulten zum ersten mal die Sirenen. Grund war ein defekter Rauchmelder im Bereich des Torfweg im Süd-Osten von Klagenfurt. Gegen 1.30 heulten zum zweiten Mal die Sirenen. Abermals musste die Feuerwehr zu einem Nebengebäudebrand im Bereich der Kleinhausgasse (St. Veiter Straße) ausrücken. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Klagenfurt sowie die Hauptwache Klagenfurt. Informationen zum Nebengebäudebrand wurden ergänzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (59 Wörter) | Änderung am 25.12.2017 - 08.17 Uhr

Artikel zum Thema:

Fernseher implodierte

Update zum Nebengebäudebrand

Am 25. Dezember 2017 gegen 01.15 Uhr brach in einem Nebengebäude in Klagenfurt am Wörthersee aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand kurze Zeit später im Griff. Laut Feuerwehr wurde offensichtlich ein Ofenrohr nicht fachgerecht eingebaut, wodurch die Zwischendecke in Brand geriet. Personen waren nicht gefährdet.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE