Zum Thema:

19.01.2019 - 11:41Gleis gesperrt: Güterzug­achse entgleist19.01.2019 - 09:26Rotjacken unterlagen auf eigenem Eis18.01.2019 - 18:13Sanierte NMS Kneippgasse eröffnet18.01.2019 - 16:46Eine Schule fürs Leben
Aktuell - Klagenfurt
© KK

27-Jährige lag bewusstlos in Wohnung

Feuerwehr rettet Frau das Leben

Klagenfurt – Einmal mehr retteten ein Rauchmelder und die Berufsfeuerwehr Klagenfurt ein Leben. Gegen 7.15 Uhr war der Sirenenalarm über Klagenfurt zu hören - die Einsatzkräfte rückten in die Sterneckstraße aus.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (73 Wörter) | Änderung am 27.12.2017 - 15:15

Dort verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu einer komplett verrauchten Wohnung und fanden eine bewusstlose 27-jährige Frau auf dem Boden liegend vor. Die Frau hatte sich etwas auf dem E-Herd zubereitet und vergessen, diesen wieder auszumachen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Wohnung wurde mit Drucklüfter belüftet. Von der Berufsfeuerwehr standen fünf Fahrzeuge mit 14 Mann im Einsatz, von der FF-Hauptwache waren zwei Fahrzeuge und acht Mann auf Bereitschaft.

Kommentare laden