Zum Thema:

23.06.2018 - 19:16Zwei Unfälle am Samstag23.06.2018 - 19:1077-Jährige auf Friedhof bestohlen23.06.2018 - 16:31Eine heiße Taxiahrt23.06.2018 - 15:23Ein Traumkleid für JEDE Braut die sich traut
Aktuell - Villach
Eilmeldung
Mehrere Feuerwehren stehen derzeit im Einsatz © Leserfoto

Einsatz für die Villacher Feuerwehren

Feuer wütet in Wirtschafts-Gebäude

Max-Lauritsch-Straße/ Landskron – Heute, am Freitag, den 29. Dezember 2017, gegen 19 Uhr alarmierte die Sirene zahlreiche Feuerwehren in Villach. Mehrere Leser informierten uns über einen Brand an der Max-Lauritsch-Straße. Ein Pferdeunterstand brannte nieder.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter)

Aus bislang unbekannter Ursache geriet gegen 19.10 Uhr ein Pferdeunterstand in Gratschach in Vollbrand. In dem ca. 5 x 7 Meter großen Unterstand in Holzbauweise, waren Stroh- bzw. Heuballen sowie das Zaumzeug für zwei Pferde gelagert. Normalerweise befinden sich Pferde in diesem Holzschuppen. Die beiden Pferde des 50-jährigen Geschädigten, waren aber nicht im Unterstand. Der Brand wurde von der HFW-Villach, der FF-Landskron, Gratschach und Zauchen mit insgesamt 30 Mann gelöscht. Egon Oberrauner von der FF Gratschach war Einsatzleiter.

Personen wurden durch den Brand weder gefährdet noch verletzt. Die genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt, dürfte laut Geschädigten bei mehreren tausend Euro liegen. Die Brandursachenermittlung wird in den nächsten Tagen fortgeführt. Es steht auch der Verdacht der Brandstiftung im Raum.

Fotos FF Gratschach:

Kommentare laden