Zum Thema:

22.09.2018 - 14:45Mit Motorrad umgekippt: Rettung im Einsatz21.09.2018 - 17:56Hubschrauber barg ver­letzten Biker21.09.2018 - 08:25Traktor landet im Straßen­graben21.09.2018 - 07:37Unfall: Stau auf der B83
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© LESER

Stopptafel ignoriert:

Verkehrsunfall in Landskron

Landskroner Siedlerstraße – Gegen 22.15 Uhr kam es in Landskron an der Kreuzung Burgstraße / Landskroner Siedlerstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Laut Zeugen wurde von einem der Fahrer eine Stopptafel ignoriert. Laut Anrainern wird die Tafel an der Kreuzung regelmäßig ignoriert. So kommt es oft zu gefährlichen Situationen. Der Outdoor-DSLAM wurde bei dem Unfall ebenfalls beschädigt.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 30.12.2017 - 09:01

Eine 52-jährige Villacherin lenkte ihren PKW auf der Siedler Straße in Landskron in westliche Fahrtrichtung. An der Kreuzung Siedler Straße – Burgstraße bog sie nach links in die Burgstraße ein. Zur gleichen Zeit lenkte ein 23-jähriger Mann aus Velden am Wörthersee, seinen PKW auf der Burgstraße in Fahrtrichtung Süden und übersetzte die Kreuzung Burgstraße – Siedler Straße, unter Missachtung der STOPP-Tafel, ohne anzuhalten. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit dem PKW der Villacherin, wodurch beide PKW aufgrund der Wucht des Anpralles gegen einen Verteilerkasten, einen Stromverteiler und einen dahinterliegenden Zaun geschleudert wurden.

Mehrere Leichtverletzte

Bei dem Unfall wurden die 52-Jährige, sowie die in ihrem PKW mitgefahrenen Kinder, 22 und 20 Jahre alt, leicht verletzt. Nach Erstversorgung wurden diese in das LKH-Villach eingeliefert. Der 23-Jährige PKW Lenker blieb unverletzt. An beiden PKW entstand Totalschaden. Beide Lenker waren nicht alkoholisiert.

Schlagwörter:
Kommentare laden