Zum Thema:

06.08.2017 - 12:08Beachvolleyball 2018 wieder bei uns?
Leute - Villach & Klagenfurt
Gute Vorsätze für 2018
SYMBOLFOTO Gute Vorsätze für 2018 © Fotolia

IMAS Umfrage

Optimistisch und mit guten Vorsätzen in 2018?

Klagenfurt/Villach – Laut IMAS Neujahrsumfrage ist die Grundstimmung für das Jahr 2018 so zuversichtlich wie schon lange nicht mehr. Auch die guten Vorsätze sind wieder groß.

 2 Minuten Lesezeit (305 Wörter)

Positiv ins neue Jahr

Bereits zum 46. Mal wurde der Blick der Österreicher auf das kommende Jahr erhoben. Im Vergleich zum letzten Jahr und auch den Jahren davor gibt es eine deutliche Veränderung, denn fast jeder  Zweite bezeichnet die eigene Stimmung als zuversichtlich. Lediglich 23 Prozent der Befragten sind skeptisch und nur 16 Prozent sind ausdrücklich besorgt. Im Vergleich zum Vorjahr erhöht sich somit die Zuversicht um neun Prozentpunkte, die Sorgenfalten gehen in ähnlichem Ausmaß zurück. Die Österreicher werden also optimistischer. Und eine positive Einstellung ist bekanntlich hilfreich für jedes Vorhaben und das Leben im Allgemeinen.

Gute Vorsätze immer noch im Trend

Laut Umfrage hat knapp ein Drittel der Österreicher einen Vorsatz für 2018 gefasst. Vor allem Frauen und Personen zwischen 16 und 59 Jahren bzw. Menschen mit mittlerer bis höherer Bildung neigen überdurchschnittlich häufig dazu, die Jahreswende für eine Neuorientierung zu nutzen. Gerade die Weihnachtsfeiertage und der Beginn des neuen Jahres sind psychologisch gesehen eine kleine „Zäsur“ im Bewusstsein der Österreicher. Im Durchschnitt fassen jene Personen, die sich für das neue Jahr etwas vorgenommen haben, rund drei bis vier Vorsätze, etwa zwei Fünftel sogar vier und mehr. Hier die Vorsätze im Ranking:

 

Der Top Vorsatz auch heuer wieder: Mehr Sport!

Der Top Vorsatz auch heuer wieder: Mehr Sport! - © KK

 

Wie nicht anders zu erwarten drehen sich die Top-Vorsätze rund um die Gesundheit: Mehr Bewegung bzw. Sport, ein im Allgemeinen bewussterer Lebensstil inklusive gesündere Ernährung und Gewichtsabnahme sind die stärksten Veränderungssehnsüchte der ÖsterreicherInnen für das kommende Jahr.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Umfrageergebnissen der IMAS Neujahrsbefragung sind HIER zu finden.
Kommentare laden