Zum Thema:

17.07.2018 - 19:30Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz17.07.2018 - 17:22Brutale Einbrecher vor Gericht17.07.2018 - 16:06Pflege der Städte­partnerschaft17.07.2018 - 16:02Jetzt: Suchtgipfel wird einberufen
Leute - Villach & Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Freudiges Ereignis:

Das Neujahrsbaby kommt in Villach zur Welt

Villach – Genau um 0.35 Uhr wurde das erste Kärntener Neujahrsbaby geboren. Die kleine Elisa machte in Villach den ersten Schrei und wurde von Primar Dr. Peter Schwärzler persönlich geholt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (112 Wörter)

Eine halbe Stunde nach Mitternacht erblickte das Kärntner Neujahrsbaby im LKH Villach das Licht der Welt. Die kleine Elisa wiegt 3.065 Gramm und ist stolze 51 Zentimeter groß.

Stolze Eltern

Das kleine Mädchen macht aus den stolzen Eltern, Katrin Hochenwarter und Daniel Tapeiner aus Kirchbach im Gailtal, eine Familie. Leicht war es jedoch nicht für die Mutter der Kleinen. Sie lag 24 Stunden in den Wehen und da Elisa eine sogenannte Sternenguckerin war, also das Gesicht der kleinen in die falsche Richtung schaute, war die Geburt etwas kompliziert. Trotzdem ist alles gut gegangen und die frisch gebackenen Eltern können von nun an die Zeit mit ihrem ersten Kind genießen.

 

Kommentare laden