Zum Thema:

17.12.2018 - 16:58Feuerwehr befreit Unfallopfer aus PKW17.12.2018 - 14:008-jähriger Bub von PKW erfasst14.12.2018 - 08:06Schiausflug: Schüler stürtzte aus dem 2. Stock12.12.2018 - 21:30Bei misslungenem Überholversuch verletzt
Aktuell - Villach
© FF Fürnitz

Mann wurde ins LKH Villach eingeliefert

Unfall auf der Kärntner Bundesstraße

Fürnitz – Am 01. Januar 2018, gegen 20.30 Uhr, lenkte ein 20 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Villach seinen PKW auf der Kärntner Bundesstraße von Hart kommend in Richtung Villach. Im Ortsgebiet von Fürnitz kam er von der schneebedeckten Fahrbahn ab und prallte gegen den Betonsockel einer Eisenbahnunterführung. Dabei wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das LKH Villach gebracht. Die FF Fürnitz führte mit elf Mann die Bergung des Fahrzeuges und die Reinigung der Fahrbahn durch. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Am PKW entstand Totalschaden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (5 Wörter) | Änderung am 02.01.2018 - 08:13
Schlagwörter:
Kommentare laden