Zum Thema:

18.01.2018 - 16:43Unternehmer Andreas Schwab im Team VSV12.01.2018 - 15:48Heimspiel gegen Innsbruck08.01.2018 - 08:16KAC verliert nach hartem Kampf07.01.2018 - 17:37Rotjacken bekommen kanadische Verstärkung
Sport - Klagenfurt
© fotolia / RED

Viertes Duell der Saison

321. Kärntner Derby

Klagenfurt – Am morgigen Mittwoch den 03. Jänner 2018 findet in Villach das vierte Derby der Saison statt. Nach den beiden Niederlagen gegen Zagreb ist der EC-KAC auf Wiedergutmachung aus.

Das Spiel beginnt morgen um 19.15 Uhr und wird von Sky Sport Austria live übertragen, auch Radio Kärnten berichtet direkt aus der Stadthalle Villach. Der Gästesektor in Villach ist restlos ausverkauft.

Zweiter Platz soll abgesichert werden

Nachdem der EC-KAC die beiden Spiele gegen Zagreb verloren hat, schmolz der Vorsprung auf die drittplatzierten Salzburger auf einen Punkt zusammen. Auswärts verlor der KAC vier seiner letzten fünf Spiele. Villach wiederum geht als neunter in das Derby, der Rückstand der Villacher auf den rettenden sechsten Rang beträgt bereits sieben Punkte. Allerdings konnten die Villacher ihre letzte Partie gegen Graz mit 5:2 für sich entscheiden. Villach ist dennoch die zweitschlechteste Heimmannschaft der Liga.

Die ersten drei Duelle gingen an den EC-KAC

Die ersten drei Derbys der Saison gingen allesamt an den KAC. Alle drei Spiele wurden allerdings mit nur einem Tor Unterschied gewonnen. Es gab in den bisherigen Saisonspielen noch keine Verlängerung.

Der Gegner

Der EC-VSV hat eine bisher sehr turbulente Saison hinter sich, so wurde Trainerlegende Greg Holst Anfang Dezember entlassen und sein bisheriger CO-Trainer Markus Peintner übernahm das Ruder. Seit Saisonbeginn gab es beim VSV vier Neuzugänge zu vermelden. Rückkehrer Sam Labrecque und István Sofron sowie die beiden Leihspieler Felix Maxa und Gerd Kragl. Dennoch verlief der Großteil der Spielzeit 2017/18 bisher wohl unter den eigenen Erwartungen der Villacher, die in 35 Runden noch nie mehr als zwei Siege am Stück feiern konnten und sich daher über weite Strecken in der unteren Hälfte des Tableaus wiederfanden.

Zwei Fixausfälle

Alle 21 Cracks, die in den vergangenen drei Partien aufliefen, stehen auch für das Auswärtsspiel in Villach zur Verfügung. Die Rückkehr von Jon Rheault ist ebenso möglich. Eine finale Entscheidung über seinen Einsatz fällt nach dem Morning Skate am Spieltag. Wenn der US-Amerikaner mitspielen kann müssen die Rotjacken auf Kevin Kapstad in der Defensive und Matthew Neal im Angriff verzichten.

Kommentar von Julian Talbot

„Nach dem wenig zufriedenstellenden „Doppel“ gegen Zagreb möchten wir im Derby gegen Villach wieder jenes Hockey aufs Eis bringen, das uns in den letzten Wochen und Monaten erfolgreich gemacht hat. Zuletzt sind wir es teilweise etwas zu kompliziert angegangen, waren nicht geradlinig genug und suchten zu häufig den potenziell noch besser postierten Mitspieler. Die stimmungsvollen Lokalduelle mit dem EC VSV sind etwas Besonderes, auch wenn in den ersten drei Derbys der Saison das Qualitätslevel über weite Strecken kein sehr hohes war. Wir haben heuer gegen Villach noch keinen Punkt abgegeben und werden alles dafür tun, dass diese Aussage auch am späten Mittwochabend noch stimmt“; so Julian Talbot, Stürmer des EC-KAC.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen