Zum Thema:

19.09.2018 - 18:52Vermisst jemand diesen Labrador?19.09.2018 - 12:00Kärnten ist Spitze im Schulsport19.09.2018 - 08:51Endspurt im Aboverkauf19.09.2018 - 07:38Die Lange Nacht im Kinomuseum
Sport - Klagenfurt
© Ailura, CC BY-SA 3.0 AT

Nach Derby mit dem VSV

KAC Stürmer braucht OP

Klagenfurt – Nach einer im Auswärtsspiel in Villach erlittenen Verletzung muss sich Stürmer Thomas Hundertpfund am Freitag, dem 5. Jänner 2018 einer Operation unterziehen.

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter) | Änderung am 04.01.2018 - 20:17

KAC-Mittelstürmer Thomas Hundertpfund verletzte sich im Kärntner Derby gegen den EC VSV am Mittwoch, den 3. Januar 2018 bereits in seinem ersten Wechsel der Partie. Zwar versuchte er, die Begegnung unter starken Schmerzen fortzusetzen, spät im ersten Drittel kam er in Absprache mit der medizinischen Abteilung des EC-KAC jedoch zum Entschluss, das Spiel vorzeitig abzubrechen.

Voraussichtlich erst im Februar wieder einsatzfähig

Eingehende Untersuchungen am Donnerstag zeigten das Ausmaß der erlittenen Verletzung, das eine Operation unumgänglich macht. Dieser unterzieht sich Thomas Hundertpfund bereits am Freitag, Vereinsarzt Dr. Roman Schellander wird den Eingriff vornehmen. Abhängig vom Verlauf des Heilungsprozesses ist voraussichtlich Ende Februar mit einer Rückkehr des Angreifers in den Spielbetrieb zu rechnen. Mit 17 Assists aus 36 Spielen ist Thomas Hundertpfund aktuell der erfolgreichste Vorlagengeber des EC-KAC in der laufenden Spielzeit der Erste Bank Eishockey Liga.

Kommentare laden