Zum Thema:

19.10.2018 - 10:54Polizei schnappte zwei Einbrecher in Klagenfurt17.10.2018 - 19:36Brand einer Arbeits­maschine in Treffen16.10.2018 - 09:34Sirenenalarm: LKW-Brand15.10.2018 - 10:06Feuerwehren löschten Ballen­presse und Kabel­brand
Aktuell - Klagenfurt
Der Restmüllcontainer wurde wahrscheinlich von verbliebenen Glutnestern in Brand gesetzt. © Ing. LM Christian Haas (FF Moosburg)

Glutnester in der Asche:

Silvesterasche sorgt für Brand

Moosburg – Am 07. Jänner gegen 17.00 Uhr leerte ein 57-jähriger Mann aus Moosburg auf einem Firmengelände in Moosburg aus einer Feuerschale die aus der Silvesternacht stammende Asche in einen Restmüllcontainer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter) | Änderung am 08.01.2018 - 07:56

Vermutlich aufgrund eines in der Asche verbliebenen Glutnestes dürfte im Restmüllcontainer gegen 19.30 Uhr ein Brand ausgebrochen sein. Eine Anrainerin alarmierte die LAWZ. Die FF Moosburg und Kreggab konnte den Brand nach kurzer Zeit löschen, im Einsatz standen 13 Mann mit zwei Löschfahrzeugen. Der durch den Brand verursachte Schaden steht noch nicht fest.

Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. - © Ing. LM Christian Haas (FF Moosburg)

Kommentare laden