Zum Thema:

15.07.2018 - 08:28Fellnasen suchen Kuschelplatz10.07.2018 - 16:07Die Innenstadt soll schöner werden08.07.2018 - 09:05Fellnasen suchen Kuschelplatz03.07.2018 - 15:39Innenstadt­belebung durch kreative Pop-up-Stores
Leute - Villach
© KK

Ärgerlich

„Wir sind kein Hundeklo“

Villach – Seit September 2017 gibt es den Nahversorger "S'frische Eck" am Standesamtplatz in Villach. Ärgerlich: Immer wieder urinieren Hunde direkt vor den Eingang - ganz zum Ärgernis des Betriebs und seiner Kundschaft.

 2 Minuten Lesezeit (245 Wörter)

Nach mehrfachen Vorkommnissen klebt nun seit vergangenem Samstag ein Zettel am Geschäft. Verständlich: Statt dem lieblichen Duft frischer Waren weht einem dort ein Hauch von Hunde-Urin um die Nase. Die Stellen werden zwar immer wieder gereinigt, das scheint die Vierbeiner aber kaum davon abzuhalten, eine neue Markierung zu setzen. Schließlich verfügen Hunde über eine sehr sensible Spürnase – eine komplette Reinigung vergangener Spuren ist eigentlich aussichtslos.

Angelika Mayer: „Wir appellieren an die Hundebesitzer“

Chefin Angelika Mayer und ihr Team sind stets um ihre Kundschaft bemüht. „Ich finde es schade, dass Hundebesitzer ihre Hunde an unser Geschäft pinkeln lassen. Leider finden wir immer wieder auch Häufchen vor, die wir wegputzen müssen. Als Lebensmittelgeschäft achten wir ja genauestens darauf, dass alles sauber ist und nichts in das Geschäft getragen wird“, so Mayer. Sie selbst ist auch Hundebesitzerin: „Ich liebe meinen Hund selbst auch sehr und wir wissen, dass die Vierbeiner selbst nichts dafür können. Wir appellieren an die Hundebesitzer, dass sie auf ein richtiges Verhalten achten beziehungsweise die Häufchen entsorgen.“

Aber nicht nur das s´frische Eck kämpft mit dieser Problematik, offenbar soll es generell in der Innenstadt immer wieder zu dieser Problematik kommen.

Was haltet ihr davon? Sollten Hundebesitzer mehr Rücksicht nehmen oder seid ihr der Meinung „Wenn der Hund muss, dann muss er“? Diskutiert mit uns auf Facebook.

Schlagwörter:
Kommentare laden