Zum Thema:

23.09.2018 - 10:4220 Studien­teilnehmer für GARAN­TIERTES AB­NEHMEN!22.09.2018 - 19:28Rosa Motorfahrrad gestohlen22.09.2018 - 10:23Die Innenstadt soll grüner werden21.09.2018 - 21:21Platz 4 in Portugal
Leute - Villach
Ursula Madritsch (Samariterbund Kärnten), Walter Eichinger (Silver Living GmbH), Gerda Sandriesser (Vizebürgermeisterin Villach) und Wolfgang Stabauer (ÖKO-Wohnbau SAW GmbH) bei der Silver Living Eröffnung © Silver Living

Für Senioren und Seniorinnen:

Silver Living eröffnet Betreutes Wohnen

Villach – Silver Living hat mit dem Stadthaus Perau eine weitere Betreute Wohnanlage für Senioren und Seniorinnen eröffnet und an die Eigentümer übergeben. Die ersten Mieter haben ihre Wohnungen bereits im November 2017 bezogen, aktuell sind noch Wohnungen verfügbar. Für die Betreuung in Villach ist der Samariterbund Kärnten zuständig.

 3 Minuten Lesezeit (365 Wörter)

Der ehemalige Gasthof Krapfenbacher wurde wiederbelebt! Im Stadthaus Perau gibt es jetzt 19 barrierefreie Mietwohnungen mit einer Größe von 34 bis 69 Quadratmetern. Diese verfügen über qualitative, moderne Küchen, seniorengerechte Bäder und teilweise sogar über Balkon oder Terrasse. Der nach Feng-Shui eingerichtete Gemeinschaftsraum befindet sich in der Gaststube des ehemaligen Gasthofs Krapfenbacher. Er bietet somit wieder eine wohlige Möglichkeit zum Austausch und für gemeinsame Aktivitäten der Bewohner.

Eine Betreuungskraft unterstützt die Bewohner

Die Betreuungskraft vor Ort koordiniert die Belange der Seniorinnen und Senioren und ist Anlaufstelle für alle Wünsche und offenen Fragen. Das Haus liegt in der Nähe des Stadtzentrums, fußläufige Erreichbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln und wichtiger Infrastruktur ist gegeben. „Das Stadthaus Perau ist eine zukunftsweisende Lösung für altersgerechtes Wohnen“, so Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser über die Anlage, die aus einem sanierten und einem neuen Bauteil besteht. „Alternative Wohnformen werden immer beliebter und der Bedarf ist auch in Villach gegeben.“

Herzliche Betreuung durch den Samariterbund Kärnten

„Unser Anliegen ist es, die Bewohner in ihrem täglichen Leben qualifiziert und vertrauensvoll zu unterstützen.“ so Ursula Madritsch, vom Samariterbund Kärnten. Zu den Grundleistungen von Montag bis Freitag gehören u.a. die Umsetzung der täglichen Anliegen, der Aufbau einer Hausgemeinschaft, die Durchführung diverser Aktivitäten und die Organisation von Transporten, sozialen Diensten und Ähnlichem. Zudem werden den Seniorinnen und Senioren optional Wahlleistungen wie Essensangebote, Hilfe in der Haushaltsführung, Reinigungsdienste oder der Heimnotruf angeboten.

Im Stadthaus Perau ist die Silver Living Wohnanlage entstanden. - © Silver Living

 

Silver Living als Vorreiter beim Betreuten Wohnen

Silver Living wurde 2006 gegründet und ist heute Marktführer bei freifinanzierten Seniorenimmobilien mit der Erfahrung von mehr als 53 Projekten, 1.080 Wohneinheiten und einem Projektvolumen von mehr als 145 Mio. Euro. Der Immobilienentwickler errichtet Häuser, die es älteren Menschen ermöglichen ein selbstbestimmtes Leben in einer Gemeinschaft zu führen, sich aber je nach Wunsch in die eigenen 4 Wände zurückziehen können. „Den Seniorinnen und Senioren wird ein Umfeld geboten, das ihre emotionalen Bedürfnisse voll und ganz abdeckt“, so Walter Eichinger, Geschäftsführer von Silver Living.

Kommentare laden