Zum Thema:

09.12.2018 - 18:455-Minuten verlost drei „natürliche Christbäume“09.12.2018 - 17:52Streicheln bis der Tierarzt kommt?08.12.2018 - 18:40Villacher mit ganz viel Herz08.12.2018 - 17:47Veränderung in der Innenstadt
Leute - Villach
Renate Schlatter, Obfrau unruhestandAktiv und Center-Manager Richard Oswal freuen sich über den Spendenrekord.
Renate Schlatter, Obfrau unruhestandAktiv und Center-Manager Richard Oswal freuen sich über den Spendenrekord. © ATRIO

6.000 Euro für unruhestandAktiv:

Rekordspende bei Verpackungs-Service

Villach – Wie jedes Jahr bot das ATRIO im Advent seinen Kunden einen kostenlosen Verpackungsservice an, welcher vom gemeinnützigen Verein unruhestandAktiv betreut wurde. Dabei zeigten sich die ATRIO Kunden besonders großzügig – die Rekordsumme von 6.000 Euro wurde gespendet!

 1 Minuten Lesezeit (162 Wörter)

An achtzehn Tagen im Advent war der Verein unruhestandAktiv, der auch jeden ersten Montag im Monat das Repair Café im ATRIO betreibt, im Einsatz. Insgesamt 34 freiwillige Helfer, darunter Pensionisten, 50+ Arbeitssuchende und Migranten, haben ca. 10.000 Päckchen für die ATRIO Kunden gefertigt. „Der Verpackungsservice bringt einen doppelten Nutzen: Er ist in der Vorweihnachtszeit ein tolles Angebot für unsere Kunden und durch die Spenden wird der Verein unruhestandAktiv unterstützt“, freut sich Center-Manager Richard Oswald über den Spendenrekord.

Mit vollem Einsatz dabei

„Wir waren wie immer mit vollem Einsatz dabei, mit einer so großen Spendensumme haben wir aber nicht gerechnet. Wir sind begeistert und vor allem sehr dankbar,“ meint Renate Schlatter, die engagierte Obfrau des Villacher Vereins unruhestandAktiv. Die Spenden kommen zu Gänze dem Verein zugute – sie werden zum Kauf von Spezialwerkzeugen für das Repair Café sowie zur Unterstützung von Menschen in unterschiedlichsten Notlagen verwendet. Das Verpackungsmaterial wurde vom ATRIO und Müller Drogerie zur Verfügung gestellt.

Kommentare laden