Zum Thema:

17.11.2018 - 17:56Christkindl­markt erstrahlt zur Eröffnung17.11.2018 - 17:11Einbrecher hatten Schlüssel zur Garage17.11.2018 - 14:351.372 Menschen ließen sich typisieren17.11.2018 - 12:03Verdienst­volle Feuerwehr­männer wurden geehrt
Leute - Klagenfurt
Ein Plus von 28 Tonnen an Alttextilien konnte im Jahr 2017 in den grünen Boxen gesammelt werden. © 5min

503 Tonnen gesammelt:

Rekordergebnis bei Alttextil-Sammlung

Klagenfurt – Die KlagenfurterInnen werden zunehmend umweltbewusster! So gab es vergangenes Jahr bei der Alttextilsammlung ein Plus von über 28 Tonnen. Das entspricht dem besten Sammelergebnis seit zehn Jahren.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter) | Änderung am 15.01.2018 - 13:20

60 Sammelboxen sind im gesamten Klagenfurter Stadtgebiet aufgestellt. In diese wurden im letzten Jahr insgesamt über 503 Tonnen Alttextilien entsorgt. „Das entspricht gegenüber 2016 einer Steigerung von über 28 Tonnen“, so Entsorgungsreferent Stadtrat Wolfgang Germ.

Projekt für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen

Betreut und entleert werden die Sammelboxen in Klagenfurt von der Sozialinitiative „Contrapunkt“, die mit diesem und noch anderen Projekten für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen Arbeitsplätze schafft. Die Alttextilien werden sortiert und u. a. in sozialwirtschaftlichen Secondhand-Shops verkauft bzw. caritativ weitergegeben.

Sinnvolle Wiederverwertung

Für Stadtrat Germ ist für das Rekordergebnis das steigende Umweltbewusstsein verbunden mit dem Anstieg der Einwohnerzahl von Klagenfurt verantwortlich. „Wichtig ist, dass Textilien nicht beim Restmüll landen, sondern einer sinnvollen Wiederverwertung zugeführt werden“, so Germ. Sämtliche Standorte der Sammelboxen sind über die Klagenfurter Müllapp abrufbar.

Kommentare laden