Zum Thema:

18.07.2018 - 12:26Die halbe Schulsanierung18.07.2018 - 11:38Tolle Erfolge für Villacher Wasserskiclub18.07.2018 - 10:13Panzerknacker schnitten Loch in Kioskdecke17.07.2018 - 19:30Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz
Sport - Villach
Rob Flick spielt ab sofort nicht mehr für den VSV © VSV

Differenzen sollen schuld sein:

VSV-Aus für Rob Flick

Villach – Der EC VSV trennt sich mit sofortiger Wirkung von Rob Flick aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über Einsatz, Verhalten und Leistung im Spiel. 

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter)

Was waren die Gründe für diese Entscheidung?  Headcoach des VSV Markus Peintner: „Die Differenzen zwischen Flick, Mannschaft und Coaches führten schlussendlich zu dieser Entscheidung. Die Mannschaft muss noch enger zusammenrücken und dadurch haben wiederum Eigenbauspieler die Möglichkeit, sich zu beweisen.“  Auch Geschäftsführer Ulfried Wallisch schließt sich dieser Meinung an: „Aufgrund der Rückmeldung von den Coaches teile ich selbstverständlich die Meinung des Teams.“

Kurzauftritt

Der Kanadier Rob Flick wurde erst ab  Herbst 2017 in die Reihen des VSV aufgenommen. Seine erste Saison in Europa. Der 26-jährige Stürmer spielte ab der Saison 2011/12 fünf Saisonen in der AHL, wo er für das Farmteam der Blackhawks, die Rockford IceHogs, außerdem für die Providence Bruins und die Portland Pirates spielte. Im Juli 2017 gab der VSV bekannt, dass sie Rob Flick verpflichten würden. Nun wurde die Zusammenarbeit beendet.

Schlagwörter:
Kommentare laden