Zum Thema:

22.05.2018 - 16:18Hat der Wolf in Kärnten Platz?18.05.2018 - 08:56Villach glyphosatfrei!08.05.2018 - 10:34Zwei Bäume müssen gefällt werden07.05.2018 - 14:29Die Luftgüte hat sich verbessert
Wirtschaft - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Verein erhält finanzielle Unterstützung

Dieser Verein schützt unsere Moore

Vier Seen Tal – Die Stiftung Blühendes Österreich verlieh den größten heimischen Naturschutzpreis „Die Brennnessel“ an die besten Projekte für den Schutz und Erhalt des natürlichen Erbes Österreichs. Ein Verein aus der Region erhält eine finanzielle Unterstützung für die Umsetzung seines Vorhabens.

 3 Minuten Lesezeit (428 Wörter)

28 Projekte wurden geehrt

Insgesamt 28 PreisträgerInnen in der Kategorie Gemeinden, Vereine, Privatpersonen sowie Kindergärten und Schulen wurden aus 200 Einreichungen ausgezeichnet. Maßnahmen zum Schutz hochgradig gefährdeter Biotope wie Hoch- und Niedermoore, Streuwiesen, Trockenrasen, Auen, Bergmähwiesen, Iris- und Narzissenwiesen können nun ab März 2018 umgesetzt werden.

Finanzielle Unterstützung für Verein „Schieflinger RAUM – Ramsar Gruppe unser Moor“

Der Verein „Schieflinger RAUM – Ramsar Gruppe unser Moor“ hat für die Umsetzung seines Projekts 7.000 Euro beantragt und wird von der Stiftung mit eben dieser Summe unterstützt. Insgesamt wurden 160.000 Euro an zwölf Projekte der Kategorie Gemeinden, NPOs und Privatpersonen und weitere 40.000 Euro an sechzehn Projekte der Kategorie Kindergarten und Schule ausgeschüttet. Der Verein „Schieflinger RAUM – Ramsar Gruppe unser Moor“ setzt sich für den Schutz österreichischer Moore ein.

Das Projekt

Das Moor im Vier Seen Tal* ist ein Niedermoor eiszeitlicher Entstehung und wurde in der Vergangenheit landwirtschaftlich genutzt. Heute sind die Flächen großteils nicht bewirtschaftet und stark verwachsen. Im Zuge des Projektes sollen in Zusammenarbeit mit Grundeigentümern, Landwirten sowie der Arge NATURSCHUTZ, ehrenamtlichen Helfern aus der Bevölkerung und der Gemeinde die ökologisch wertvollen Flächen durch unterschiedliche Maßnahmen wie vorsichtiges, händisches Schwenden von Gehölzen und Aktionen zur Bewusstseinsbildung erhalten und in ihrem Zustand verbessert werden. Besonderes Augenmerk wird bei der Pflege der Moorflächen auf den Erhalt von Lebensräumen besonderer, selten gewordener Moorbewohner wie dem Sonnentau oder dem Fettkraut gelegt.

*Zum Vier Seen Tal gehören der Hafnersee, der Keutschacher See, der Baßgeigensee und der Rauschelesee

Quelle: diebrennnessel.at

28 PreisträgerInnen mit Jury des Naturschutzpreises „Die Brennnessel“ - © Stiftung Blühendes Österreich

„Sehr engagierter und realistischer Verein“

Für die Stiftung Blühendes Österreich war das Vorhaben zum Schutz des Niedermoores im Vier Seen Tal eine finanzielle Unterstützung wert. In einer Stellungnahme begründet die Stiftung, warum der Verein „Schieflinger RAUM“ die Unterstützung erhält.

Begründung

Engagiertes Moorrenaturierungsprojekt bei dem mit Schwend, Schlägerungs- und Pflegemaßnahmen der naturschutzfachliche Bedeutung des Niedermoores erhalten werden soll. Sehr gute und ortskundige fachliche Betreuung, sehr engagierter und realistischer Verein der mit Unterstützung noch viele weitere (bis 50ha) Flächen ökologisch verbessern könnte, die alle im Besitz des Naturschutzbundes Kärnten liegen aber ohne den Verein keine Chance auf Pflege und Erhaltung haben, sprich zunehmend verwachsen. Passende und aktive Einbindungsaktivitäten von Jugend und Asylwerbern sowie Information und Bewusstseinsbildung der Bevölkerung.

Quelle: diebrennnessel.at

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen