Zum Thema:

25.04.2018 - 18:42Historiker­symposium an der AAU25.04.2018 - 16:29Einbruch in Klagenfurter Wohnhaus25.04.2018 - 16:19Nextbike rüstet auf25.04.2018 - 15:5179-Jährige von LKW angefahren
Politik - Klagenfurt
Offizielle Einweihung des neuen Kundencenters. vlnr.: Stadtrat Markus Geiger, Vizebürgermeister Christian Scheider, die STW-Vorstände Clemens Aigner und Sabrina Schütz-Oberländer, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler sowie die Stadträte Frank Frey und Wolfgang Germ © Hude/KK

Anlaufstelle für 80.000 Kunden:

Umbau der STW-Zentrale abgeschlossen

Klagenfurt – Der Umbau des Kundencenters in der Klagenfurter STW-Zentrale für 45.000 Euro ist abgeschlossen. Der Umbau dauerte lediglich drei Monate. Bei der heutigen Einweihungsfeier fand unter anderem eine symbolische Schlüsselübergabe statt.

„Man sieht auf den ersten Blick, dass sich der Umbau gelohnt hat. Hell, freundlich und offen ist das neue Kundencenter der Stadtwerke Klagenfurt“, freut sich die Klagenfurter Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz anlässlich der offiziellen Eröffnung und der Einweihung des neuen Kundencenters der Stadtwerke Klagenfurt in der St. Veiter Straße.

Tag der offenen Tür in den STW Klagenfurt

Die Stadtwerke Klagenfurt luden auch zu einem „Tag der offenen Tür“. Bischofsvikar Peter Allmaier und Pfarrer Hubert Stotter segneten die neuen Räumlichkeiten. Danach erfolgte die symbolische Schlüsselübergabe durch Bürgermeisterin Mathiaschitz und den STW-Vorständen Sabrina Schütz-Oberländer und Clemens Aigner an Helge Spendier.

Symbolische Schlüsselübergabe durch Eigentümervertreterin Maria-Luise Mathiaschitz und die STW-Vorstände Sabrina Schütz-Oberländer und Clemens Aigner an Kundencenter-Chef Helge Spendier. Im Hintergrund: Stadtrat Markus Geiger und STW-Kundenbeiratssprecher Hans-Jürgen Szolar - © Hude/KK

Service der STW soll digitalisiert werden

„Die 60 Mitarbeiter kümmern sich jährlich um über 80.000 Kunden, insgesamt wickeln sie pro Jahr über 100.000 Kundenkontakte ab“, erklärte STW-Vorstand Schütz-Oberländer und STW-Vorstand Aigner ergänzte: „Neben dem persönlichen Kundenkontakt legen wir bei den Stadtwerken auch Augenmerk auf die steigende Digitalisierung und arbeiten derzeit an vielen Projekten, damit unsere Kunden viele Serviceleistungen online abwickeln können.“

Nicht nur das Kundencenter ist neu …

Die Umbauarbeiten der 325 m2 großen Fläche dauerten drei Monate und beinhalteten nicht nur das Kundencenter, sondern auch die Außengestaltung des Haupteinganges sowie auf der Parkplatzseite. Alle Arbeiten wurden neben dem laufenden Betrieb ausschließlich von Kärntner Firmen durchgeführt. Zu den Neuerungen im STW-Kundencenter zählen unter anderem ein Ticketsystem, ein vergrößerter Wartebereich mit Gratis-Kaffee und Kinderecke, neue Bereiche für eine diskrete Kundenberatung und die Einführung eines Empfangs. In wenigen Wochen wird es noch zusätzlich einen Kassenautomaten geben, der das Bezahlen von Rechnungen ohne Wartezeit  gewährleisten wird.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen