Zum Thema:

27.02.2018 - 18:04PKW krachte gegen Trafostation
Leute - Klagenfurt
© FF Ottmanach

353 Einsatzstunden

Das Jahr der FF Ottmanach

Ottmanach – Am Freitag, den 26. Jänner, fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ottmanach statt. Neben den Mitgliedern konnten auch zahlreiche Ehrengäste von Kommandant OBI Ingo Hudelist begrüßt werden.

 1 Minuten Lesezeit (215 Wörter)

Im vergangenen Jahr leistete die Freiwillige Feuerwehr Ottmanach 353 Einsatzstunden, davon 17 technische Einsätze und acht Brandeinsätze. Weiters stand die Mannschaft rund 7.323 Stunden im Dienste der Öffentlichkeit. Der Mannschaftsstand beträgt aktuell eine Gesamtanzahl von 60 Mitgliedern.

Neuer Höchststand bei Jugendfeuerwehr

Große Anerkennung genießt die Jugendfeuerwehr, welche im vergangenen Jahr mit 13 Mitgliedern einen neuen Höchststand seit der Gründung im Jahr 2009 verzeichnen kann. Diese nahm neben der Ausbildung auch an Leistungsbewerben sowie am Wissenstest des KLFV teil. Mit besonderer Freude und Stolz konnte Bürgermeister LAbg. Andreas Scherwitzl Isabella Hudelist und Selina Stelzl für den Feuerwehrdienst angeloben. Mit Isabella Hudelist konnte ein weiteres Mitglied der Jugendfeuerwehr in den Aktiv-Stand übertreten.

Ehrungen

Feierliche Angelobung

  • Isabella Hudelist und Selina Stelzl

Beförderungen:

  • Zum Oberlöschmeister: Juvan Gerald

Ärmelstreifen für langjährige Tätigkeit:

  • Juvan Gerald (15 Jahre)
  • Harald Sprachmann (20 Jahre)
  • Juvan Herbert und Strampfer Johann (40 Jahre)

Besondere Ehrung:

  • Ehrenfeuerwehrkommandant Brunner Karl für 50 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrwesen

Im Anschluss an den feuerwehrspezifischen Teil der Jahreshauptversammlung erwiesen die Ehrengäste BR Josef Matschnig, GFK OBI Gottfried Duller, BM Andreas Gaber, Bürgermeister LAbg. Andreas Scherwitzl, GV Christine Korak und GV Joachim Lueder der Feuerwehr ihre Wertschätzung, wofür sich die Kameradschaft recht herzlich bedankte.

Schlagwörter:
Kommentare laden