Zum Thema:

16.07.2018 - 19:33Herrenloser Traktor erfasste Fußgängerin16.07.2018 - 10:22Gratis WLAN für ein vernetztes Klagenfurt16.07.2018 - 08:26Tierischer Einsatz für die FF Latschach16.07.2018 - 08:07Überholmanöver führte zu Kollision
Aktuell - Klagenfurt
Dem Suchtgiftverkäufer konnte der Verkauf von rund 340 Gramm Kokain nachgewiesen werden. © pixabay | stevepb / Symbolfoto

Drogen im Wert von über 10.000 Euro verkauft:

Drogen-Dealer auf frischer Tat ertappt

Klagenfurt – Am 15. Jänner konnte ein 21-jähriger sudanesischer Staatsbürger, wohnhaft in Klagenfurt, von Beamten des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt, Kriminalreferat Suchtgift, gemeinsam mit Beamten des LKA Kärnten und Beamten des EKO/Cobra auf frischer Tat bei einem Suchtgiftverkauf festgenommen werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (83 Wörter)

Bei einer Hausdurchsuchung an der Adresse des 21-Jährigen konnten zahlreiche Mobiltelefone, szenetypische Suchtgiftutensilien sowie weit über tausend Euro Bargeld, Erlös aus dem Suchtgifthandel, sichergestellt werden.

Bei den weiteren Ermittlungen wurde dem 21-Jährigen der Verkauf von insgesamt rund 340 Gramm Kokain nachgewiesen. Das Suchtgift habe er an verschiedenen Örtlichkeiten in Klagenfurt an Abnehmer gewinnbringend in der Höhe von weit über zehntausend Euro verkauft. Weitere Ermittlungen hinsichtlich der Abnehmer werden noch durchgeführt. Der 21-Jährige wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Kommentare laden