Zum Thema:

19.10.2018 - 10:54Polizei schnappte zwei Einbrecher in Klagenfurt12.10.2018 - 08:00Vulvodynie – die „unsichtbare“ Krankheit08.10.2018 - 11:24Pensionist übersah Fußgänger auf Schutzweg08.10.2018 - 07:57Villacher stach mehrfach auf Ex-Freundin ein
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Von den 10 an dem Raufhandel beteiligten Personen mussten zwei Asylwerber in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden. © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Vier Personen verletzt:

Massenschlägerei: 10 Personen beteiligt

Bezirk Klagenfurt – In einer Unterkunft für Flüchtlinge im Bezirk Klagenfurt kam es am 05. Februar, morgens, aus derzeit unbekannter Ursache zu einem Raufhandel zwischen insgesamt 10 männlichen Asylwerbern aus Afghanistan im Alter zwischen 13 und 20 Jahren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (44 Wörter) | Änderung am 05.02.2018 - 20:50

Dabei wurden 4 Personen verletzt, wobei zwei davon von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden mussten. Bei zwei Beteiligten verlief ein Alkovortest positiv. Gegen drei Asylwerber musste ein Betretungsverbot ausgesprochen werden und sie wurden in andere Unterkünfte gebracht. Erforderliche Anzeigen werden erstattet.

Kommentare laden