Zum Thema:

11.10.2018 - 18:06Gleich drei Bau­container auf­gebrochen18.09.2018 - 18:06Lebenshilfe-Kirchtag in Ledenitzen17.09.2018 - 15:15Zollzentrum Fürnitz?16.09.2018 - 12:55Erlebens­wertes Miteinander in der Morogasse
Leute - Villach
v.l. Monika Koman, Cornelia Novak und Jürgen Ladinig bei ihrem Sketch in Fürnitz. © Lebenshilfe Kärnten

Toller Faschingsauftritt:

Ein „Fü Lei“ für ein Miteinander

Fürnitz – Die Faschingsgilde Fürnitz ist derzeit vermutlich der erste Faschingsverein in Kärnten, der aktiv Menschen mit intellektueller Behinderung im Programm einbezieht. Am Samstag, dem 9. Februar 2018, ab 20 Uhr, kann man das Talent der Lebenshilfe Ledenitzen im Volkshaus Fürnitz auf der Bühne noch einmal bewundern.

 3 Minuten Lesezeit (385 Wörter)

Fasching ist in Villach ein ganz großes Thema und wird von vielen Leuten geliebt und gelebt.  So auch vom Wohnhaus Ledenitzen. Die beiden Klientinnen der Lebenshilfe Ledenitzen Monika Koman und Cornelia Novak erwähnten im Laufe des vergangenen Jahres immer wieder, dass sie gerne selbst einmal bei der Faschingssitzung in Fürnitz mitwirken und auf der großen Bühne stehen würden. Jürgen Ladinig, Wohnhausbegleiter und aktives Mitglied der Faschingsgilde Fürnitz, nahm dies zum Anlass, um mit Elfriede Zettnig Brandl, Kanzlerin der Faschingsgilde, einen Sketch auszuarbeiten, bei dem die beiden Klientinnen aktiv und eigenständig mitwirken können.

„Wir werden allen beweisen, was wir alles können!“

Monika Koman und Cornelia Novak übten mit Jürgen Ladinig täglich über sechs Wochen im Wohnhaus, lernten den Text und trafen sich dreimal wöchentlich im Kulturhaus Fürnitz zur Probe. Gemeinsam wurden Gestik, Mimik und Text perfektioniert und eingeübt. Dann war es soweit – auf den Brettern, die die Welt bedeuten, legten Monika Koman und Cornelia Novak ihr Bühnendebüt hin. Einwandfrei! Jeder im Saal war begeistert, Standing Ovation, Applaus und Beifall waren der Dank für die harte Arbeit! „Kurz vor dem Auftritt drehte sich Coni zu mir und meinte: Elfriede, mach Dir keine Sorgen. Es wird alles gut gehen und wir werden allen beweisen, was wir alles können“, erzählt die Kanzlerin mit stolzen Freudentränen in den Augen.

Weiterer Auftritt:

Am Samstag, dem 9. Februar 2018, ab 20.00 Uhr, haben Sie nochmals die Gelegenheit Cornelia Novak und Monika Koman auf der Bühne des Volkshauses Fürnitz zu bewundern.

Die Lebenshilfe Kärnten

Die Lebenshilfe Kärnten setzt sich für Menschen mit Behinderungen und deren selbstverständlichen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ein. Die gemeinnützige Organisation führt an den Standorten Klagenfurt am Wörthersee, Ledenitzen, Spittal an der Drau und Wolfsberg Werkstätten und Wohnhäuser, in denen Menschen mit Behinderungen arbeiten, begleitet werden und sich individuell weiterentwickeln können. Mobile Assistenzleistungen runden das Angebot ab. Zusätzlich führt die Lebenshilfe Kärnten das Pflegekompetenzzentrum „Lebensalm“ am Radsberg in Ebenthal, in dem Menschen im Alter betreut werden.

Der Auftritt von Monika Koman, Cornelia Novak und Jürgen Ladinig wurde mit großer Begeisterung und Standing Ovations belohnt. - © Lebenshilfe Kärnten

Kommentare laden